Interview mit Nadja Fenneberg
Vorfreude auf die neue Bibliothek

Nadja Fenneberg freut sich schon riesig auf die neue Telfer Bücherei.
  • Nadja Fenneberg freut sich schon riesig auf die neue Telfer Bücherei.
  • Foto: Lair
  • hochgeladen von Nicolas Lair

TELFS. Die Bücherei Telfs bekommt ein neues Zuhause. Nachdem Bücherei-Leiterin Nadja Fenneberg die Marktgemeinde bereits vor 5 Jahren um mehr Platz gebeten hatte, wird es im Dezember endlich so weit sein.

Ein Wunsch geht in Erfüllung

Mit fast drei Mal so viel Platz und einem neuen Standort am Eduard-Wallnöfer Platz, scheinen sich die Wünsche der Bibliothekarin aus Leidenschaft und ihrem 30-köpfigen Team aus freiwilligen Mitarbeitern, endlich zu erfüllen. Die sogenannte „Bücherei und Spielothek“ kostet die Gemeinde ca. €650.000 und bietet eine Fläche von 450 Quadratmetern. Vor allem auf Grund des große Platzangebots, platzt Bibliotheksleiterin Nadja fast vor Vorfreude.

Eine neue Bücherei. Was erwartet die TelferInnen?

Nadja Fenneberg: Im Moment laufen die Arbeiten in unseren neuen Räumlichkeiten am Wallnöfer-Platz auf Hochtouren. Mitte November sollte der Tischler mit unseren neuen Möbeln fertig sein, dann können wir so langsam ans übersiedeln denken. Wenn wir einen zweiten Lockdown vermeiden können, dürfen wir im Dezember endlich einziehen. Ich bin sehr froh und glücklich, dass es nun bald soweit ist, ich kann’s kaum mehr erwarten. Es ist wirklich ein tolles Projekt, das wir da gemeinsam mit der Gemeinde auf die Beine gestellt haben. In unserer aktuellen Bücherei haben die Menschen zwischen den Regalen schon seit langem einfach keinen Platz mehr. Es wird Zeit umzuziehen. 

Was habt ihr jetzt vor?

Leseförderung, Vermittlung von Literatur und sozial-integrative Angebote sind unsere Kernkompetenzen, mit mehr Platz können wir unseren Bildungsauftrag um einiges besser ausüben. Wir möchten für die Menschen in Telfs und der Umgebung das Wohnzimmer außerhalb des eigenen Wohnzimmers werden. Bei uns ist jeder willkommen, ganz egal welches Alter oder welche Herkunft. Auch Clubs und Vereine finden in unseren neuen Räumlichkeiten einen Ort für Zusammentreffen verschiedenster Art. Die Medien ändern sich jeden Tag, da müssen wir mitziehen. Für die neue Bücherei ist auch eine Ecke mit einer Spielkonsole geplant, damit vor allem auch Jugendliche noch einen Grund haben, zu uns zu kommen. Im Endeffekt können wir früher oder später jedem ein Buch in die Hand drücken. Damit wollen wir die Familien in den Dörfern unterstützen und unseren Bildungsauftrag ganzheitlich erfüllen.

Zeit für mehr Platz

Natürlich ist und bleibt das Buch immer im Mittelpunkt unserer Arbeit. Mit unseren 19.000 E-Medien und 15.000 Büchern, CD’s, Spielen und DVS’s haben wir jederzeit ein aktuelles und breit aufgestelltes Angebot. In den neuen Räumlichkeiten haben wir auch endlich genügend Platz, das richtig auszuspielen. Unsere 950 aktiven Leser wird das sehr freuen und das dazu Gewinnen von neuen Lesern wird sich ebenfalls einfacher gestalten. Am Eduard-Wallnöfer Platz sind wir noch ein Stück stärker im Mittelpunkt und können unsere Frequenz damit deutlich steigern. Das zusätzliche Platzangebot macht unsere zahlreichen Veranstaltungen viel leichter zu koordinieren.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen