Jaguar und Land Rover elektrisierten Tirol 

Die vier Autowelten von Unterberger aus Innsbruck, Kufstein, Telfs und Strass luden zur Jaguar Land Rover Experience ins ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum am Zenzenhof.
  • Die vier Autowelten von Unterberger aus Innsbruck, Kufstein, Telfs und Strass luden zur Jaguar Land Rover Experience ins ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum am Zenzenhof.
  • Foto: schlossmarketing
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Die beliebte Roadshow zählt mittlerweile zum Fixpunkt im Kalenderjahr der eingeschworenen Tiroler Jaguar- und Land Rover-Familie. Wo sonst stehen sämtliche Modelle der britischen Premiummarken zum ausgiebigen Testen unter Extrembedingungen bereit? Im Rampenlicht stand heuer der erste vollelektrische Jaguar. Mit seinem feschen Designkleid, ganzen 696 Newtonmeter Drehmoment bei 400 PS, einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden und bis zu 480 Kilometern rein elektrischer Reichweite wusste der I-Pace zu beeindrucken.

Testfahrten sorgen für Aha-Erlebnis

„So manche Testfahrt sorgt für ein Aha-Erlebnis. Nicht wenige sind vom Leistungsvermögen der Modelle überrascht“, berichtet Betriebsleiter Martin Kornexl von der Autowelt Unterberger Telfs. Insgesamt zwölf Jaguar- und Land Rover-Modelle konnten auf perfekt präparierten Offroad-Strecken, anspruchsvollen Handlingstrecken und dem Ritt auf der Schleuderplatte, getestet werden. „Je schwieriger die Bedingungen, desto besser spielen die Jaguar- und Land Rover-Modelle ihre Überlegenheit aus“, bringt es Kornexl auf den Punkt. Für höchste Sicherheit und unvergessliche Eindrücke sorgten die speziell geschulten ÖAMTC-Instruktoren.

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.