Neues Thöni-Werk eröffnet
Pfaffenhofen und Thöni feiern das Zukunfts-Werk

Ein Highlight war die Inbetriebnahme der Montagelinie, auf der zukünftig hochpräzise Aluminiumkomponenten für die Automobilindustrie gefertigt werden.
62Bilder
  • Ein Highlight war die Inbetriebnahme der Montagelinie, auf der zukünftig hochpräzise Aluminiumkomponenten für die Automobilindustrie gefertigt werden.
  • hochgeladen von Georg Larcher

PFAFFENHOFEN. Die hohe Politik und Wirtschaftskapitäne, Mitarbeiter und Freunde, Kunden und Nachbarn feierten am Freitag, 20. Septmeber, ein großes Fest: Thöni hat nach nur zwei Jahren Bauzeit eine riesige Werkshalle in die neue Pfaffenhofer Gewerbezone West gezaubert – ein Glücksfall für die Standortgemeinde wie auch für die erfolgreiche Thöni-Gruppe, wie der Pfaffenhofer Bgm. Andreas Schmid und GF Helmut Thöni in ihren Festreden gleichlaut betonten: "Wenn alle an einem Strang ziehen, dann zeigt sich, was alles möglich ist."

Größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte

75 Millionen Euro wurden in den vergangenen 17 Monaten in den Bau des Thöni-Werks III in Pfaffenhofen investiert, es war die größte Einzelinvestition in der 55-jährigen Unternehmensgeschichte. Im neuen hochautomatisierten Werk werden hochwertige Aluminiumkomponenten, unter anderem für die Automobilindustrie, gefertigt.
150 neue Mitarbeiter finden im Werk III eine Arbeit, und doppelt so viele Festgäste fanden sich auf Einladung der Thöni-Geschäftsführung Helmut Thöni, Thomas Bock und Anton Mederle zur Eröffnung in der riesigen und sehr sauber gehaltenen Halle ein. Alle konnten sich nach dem Festakt von der modernsten Technik und den installierten Anlagen überzeugen, darunter Dekan Peter Scheiring, der für den nötigen Segen sorgte, sowie NR Rebecca Kirchbaumer, NR Franz Hörl, Alt-LH Wendelin Weigartner, LR Patrizia Zoller-Frischauf, LAbg. Cornelia Hagele und Jakob Wolf, WK-Präs. Christoph Walser, AK-Präs. Erwin Zangerle, BH Michael Kirchmair, Bgm. Christian Härting stellvertretend für alle Bgm. der Region, zahlreiche Kunden, Partner, Nachbarn uvam.

Enger Zeitplan, kein Risiko

2017 ging Helmut Thöni, Vorsitzender der Geschäftsführung, erstmals mit dem Plan an die Öffentlichkeit, das neue Werk nicht in der Nachbarschaft eines Siedlungsgebietes in der Telfer Olympstraße, sondern im neuen Gewerbegebiet in Pfaffenhofen zu errichten, dort gab es vor allem mehr Platz auch für weitere Entwicklungen, wie Thöni anklingen lässt. Damit dieses Werk in so engem Zeitrahmen entstehen konnte, griff man auf bewährte Partner zurück, so Thöni: "Risiko durfte man da keines eingehen!"
"In Pfaffenhofen eröffnen wir das bislang modernste Thöni-Werk", führt Helmut Thöni weite aus: "Vollautomatische Prozesse und hochmoderne Anlagen stärken unsere Position als gefragter Zulieferer, unter anderem für die Automobilbranche. Dies lässt uns dank unserer innovativen und engagierten MitarbeiterInnen zuversichtlich in die Zukunft blicken."
Für Bürgermeister Andreas Schmid gab es zwei Ereignisse, die diesen Gewerbepark die nötigen Impulse gegeben haben: Einmal die Errichtung des Kreisverkehrs, jetzt die Eröffnung dieses Werkes von Thöni: "Mit Thöni haben wir hier einen Turbo-Schub bekommen."
So würdigte auch Landeshauptmann Günther Platter die Schaffenskraft von Seniorchef Arthur Thöni, der 1964 seine Firma gegründet hat. Die Erfolgsgeschichte wird nun in Pfaffenhofen fortgesetzt, führte Platter in seiner Festrede weiter aus: "Damit der Wohlstand in diesem Land erhalten bleibt, auch für unsere Enkelkinder, braucht es diese Dynamik."

Größte Strangpressanlage

Im neuen Werk wurde unter anderem Thönis fünfte und bisher größte Strangpressanlage mit 5600 Tonnen Presskraft installiert. Auf dieser werden jährlich 15 000 Tonnen hochpräzise Aluminiumprofile hergestellt. Zudem finden in Pfaffenhofen hochautomatisierte Bearbeitungs- und Montageanlagen, eine IHU-Presse zur Innenhochdruckumformung von Aluminiumbauteilen, sowie Prüf- und Messeinrichtungen Platz. Dieser Maschinenpark verbunden mit einer vollautomatisierten Logistik ist in dieser Kombination weltweit einzigartig.
Auslöser für die Erweiterung war unter anderem die steigende Nachfrage nach hochpräzisen Aluminiumbauteilen. Besonders im Umfeld der e-Mobilität ist Thöni dank des Kapazitätsausbaus sowie neuer technischer Möglichkeiten für die Weiterbearbeitung der Aluminiumprofile ein hochinteressanter Partner für namhafte europäische Automobilhersteller und deren Zulieferer.

Thönis Wachstum sorgt für Erweiterung des Ausbildungsangebots

Für einen reibungslosen Produktionsablauf werden zukünftig bis zu 150 MitarbeiterInnen sorgen, die in Pfaffenhofen hochmoderne Arbeitsplätze vorfinden. Ein Teil dieses Zuwachses kommt dank des langjährigen hohen Engagements von Thöni in der Lehrlingsausbildung sowie in der Aus- und Weiterbildung aus dem eigenen Haus. So werden neben Maschinen-bautechnikerInnen und MechatronikerInnen seit heuer auch ElektrotechnikerInnen und KonstruktionstechnikerInnen unter dem Dach der Thöni Akademie ausgebildet. Auf Grund des stetig wachsenden Personalbedarfs hat man bei Thöni im Frühjahr diesen Jahres zudem ein innovatives Ausbildungskonzept für Berufseinsteiger und branchenfremde Berufsumsteiger ins Leben gerufen, mit dem in wenigen Wochen neue MitarbeiterInnen zu Produktionsfachkräften geschult werden können. Die ersten Absolventen dieses Programms werden bereits in Telfs und Pfaffenhofen eingesetzt.

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.