11.10.2017, 08:12 Uhr

Grenzüberschreitende Feuerwehr-Kameradschaft: Besuch in Telfs

Der Telfer FFW-Chef Karl Heißenberger (l.) mit dem ehemaligen Unterkochener Kommandanten Roland Bolsinger, der stolz das Gemeindewappen von Telfs auf seinem Poloshirt trägt. (Foto: Dietrich)

Besuch von der befreundeten Feuerwehr Unterkochen (Stadt Aalen) erhielten am vergangenen Wochenende die Telfer Florianijünger. Die baden-württembergischen Kameraden, mit denen die Telfer schon seit vielen Jahren eng verbunden sind, traten in Flaurling zur Atemschutz-Leistungsprüfung an, die sie mit Bravour meisterten.

TELFS. „Alle drei Trupps haben das Prüfungsziel mit deutscher Genauigkeit erreicht und können sich jetzt über das Abzeichen in Gold freuen. Das wurde natürlich gebührend gefeiert“, freute sich der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Telfs Karl Heißenberger.

Die neun „Prüflinge“ wurden von Kameraden, Frauen und Freundinnen nach Tirol begleitet, so dass die Telfer eine rund 25 Köpfe starke Delegation begrüßen konnten. Selbstverständlich gab's ein unterhaltsames Programm für die Gäste. Bei einer zünftige Tiroler Jause verbrachte man einen netten gemeinsamen Abend. Am Sonntag Vormittag ging es dann noch zum Almkasfest.

Die gegenseitige Freundschaft wurde mehrfach bekräftigt, von den Unterkochenern übrigens nicht nur mündlich: Sie haben sich Poloshirts machen lassen, auf denen neben dem Wappen von Unterkochen auch das der Marktgemeinde Telfs aufgestickt ist!

(Quelle: telfs.at/ Dietrich)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.