Regionale Ernährung, ist das heutzutage noch möglich?

Symbolbild
2Bilder

Wir leben im Überfluss. Bananen und Mangos aus Südamerika, Erdbeeren und Paprika angebaut in Spanien. Auch die Herkunft von Fleisch, Milch oder einfach „nur“ Brot ist uns kaum mehr bekannt. Heutzutage ist es ganz selbstverständlich, Lebensmittel aus aller Herren Länder beim Öffnen der Kühlschranktüre vorzufinden. Muss das sein? Diese Fragen stellten wir uns in den letzten Jahren immer öfter. Der Aufruf der Bezirksblätter gemeinsam mit dem Agrarmarketing und der Bauernkammer forderte uns geradezu auf, bei dem Versuch sich regional zu ernähren mitzumachen. Nun wird sich bald zeigen, ob wir nun auf Gewohntes verzichten müssen ...

Symbolbild

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen