Bundeslehrlingswettbewerb
An der Landesberufsschule Hallein zeigten Newcomer ihr Talent

Bei der Kür der Salzburger Sieger (v. l.): Innungsmeister Ing. Micheal Herbst, Christoph Lehenauer vom Raiffeisenverband Salzburg (3. Platz), Markus Streitberger von Landtechnik Hohenwarter (2. Platz) und Landesrätin Dipl.-Päd. Maria Hutter.
4Bilder
  • Bei der Kür der Salzburger Sieger (v. l.): Innungsmeister Ing. Micheal Herbst, Christoph Lehenauer vom Raiffeisenverband Salzburg (3. Platz), Markus Streitberger von Landtechnik Hohenwarter (2. Platz) und Landesrätin Dipl.-Päd. Maria Hutter.
  • Foto: WKS/wildbild
  • hochgeladen von Karina Langwieder

Der Nachwuchs zeigte sein Können auf großer Bühne beim Lehrlingswettbewerb, der am Wochenende in der Landesberufsschule 1 Salzburg und der Landesberufsschule Hallein ausgetragen wurde.

SALZBURG, HALLEIN. Genauigkeit, Schnelligkeit, Geduld und Zielstrebigkeit waren bei den interessanten Projekten von Österreichs Metalltechniker-Lehrlingen gefragt. Insgesamt 58 Jungs aus sieben Bundesländern nahmen teil. Gekürt wurden nach mehreren Wochen harten Trainings schließlich die Besten in sechs Kategorien:

  • Fahrzeugbautechnik
  • Stahlbau- und Schweißtechnik
  • Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Zerspanungstechnik
  • Metallbau- und Blechtechnik
  • Land- und Baumaschinentechnik
  • Schmiedetechnik

Salzburg holt Preise

Auch zwei Salzburger waren unter den Medaillengewinnern: In der Land- und Baumaschinentechnik holte Markus Streitberger von der Landtechnik Hohenwarter den zweiten Platz. Christoph Lehenauer vom Raiffeisenverband Salzburg eGen überzeugte die Jury und bekam den dritten Platz.

Gastgeber und Innungsmeister Michael Herbst war stolz auf den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbes und die hervorragenden Arbeiten des Nachwuchses.

„Die Wettbewerbsteilnehmer haben Leistungen auf höchstem Niveau gezeigt und damit beste Werbung für den Metalltechnik-Beruf gemacht. Denn neben dem fachlichen Wettstreit dient uns der Bundeswettbewerb dazu, unsere kreativen Berufe in der breiten Öffentlichkeit bekannter zu machen.“ Herbst

Metalltechnik attraktiv

Mit rund 3.000 Lehrlingen in Österreichs Gewerbe- und Handwerksbetrieben ist der Metalltechnikberuf bei den Burschen an vorderster Stelle bei den gefragten Lehrberufen. In Salzburgs Gewerbe und Handwerk werden aktuell 400 Jugendliche zu künftigen Fachkräften in der Metalltechnik ausgebildet.

Ergebnisse im Detail

Kategorie Fahrzeugbautechnik
Von den Teilnehmern musste ein pneumatisch abklappbarer Unterfahrschutz hergestellt werden.

Platz 1 - Florian Ehrensberger aus Tirol – Fa. Röck Metall- und Fahrzeugbau GmbH
Platz 2 – Manuel Nenning aus Vorarlberg – Fa. Willi GmbH
Platz 3 – Elias Wagner aus Oberösterreich – Fa. Holzmann Fahrzeugbau GmbH

Kategorie Stahlbau- und Schweißtechnik
Die Teilnehmer mussten unterschiedliche Schweißverfahren in unterschiedlichen Schweißpositionen ausführen.

Platz 1 – Andreas Zambonin aus Vorarlberg – Fa. Markus Kalb GmbH
Platz 2 – Florian Rauscher aus Oberösterreich – Fa. Tropper Maschinen Anlagen GmbH
Platz 3 – Adriano Agueci aus Vorarlberg – Fa. Andreas Canal

Kategorie Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Zerspanungstechnik
Die Kandidaten mussten eine Vier-Gewinnt-Spielekonsole herstellen.

Platz 1 – Christian Gröbner aus Tirol – Fa. TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG
Platz 2 – Patrick Madlener aus Vorarlberg – Fa. Bitschnau Metallverarbeitung GmbH
Platz 3 – Roman Berger aus Tirol – Fa. Maschinen Feyersinger GmbH

Kategorie Metallbau– und Blechtechnik
Die Teilnehmer mussten ein Schiebetorelement fertigen.

Platz 1 – Sebastian Widmann aus Niederösterreich – Fa. Metallbau Sonnleitner e.U.
Platz 2 – Daniel Pucher aus der Steiermark – Fa. Karl Binder GesmbH & Co KG
Platz 3 – Josef Steurer aus Vorarlberg – Fa. Cernenschek Walter GmbH Stahl- und Metallbau

Kategorie Land- und Baumaschinentechnik
Es mussten Aufgaben in den Bereichen Elektronik, Getriebe, Motortechnik und Hydraulik gelöst werden. Weiters war eine Fehlersuche mit einem Diagnosegerät gefragt.

Platz 1 – Florian Lauber aus Oberösterreich – Fa. Schwarzmayr Landtechnik GmbH
Platz 2 – Markus Streitberger aus Salzburg – Fa. Landtechnik Hohenwarter GmbH & Co KG
Platz 3 Christoph Lehenauer aus Salzburg – Fa. Raiffeisenverband Salzburg eGen

Kategorie Schmiedetechnik
Die Teilnehmer mussten einen Salzburger Stier fertigen.

Platz 1 – Michael Frohnwieser aus Kärnten – Fa. Werner Brunner
Platz 2- Raphael Schöpf aus Tirol – Fa. Peter Praxmarer
Platz 3 – Jan Klug aus Oberösterreich – Fa. Christian Reisinger

Autor:

Karina Langwieder aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.