Heimspiel der Kuchler mit Showeinlage
Erster Auftritt der "Red Devils" Cheerleader

Rund 200 Zuseher erlebten beim Heimspiel des S.V.  Kuchl gegen den USK Maximarkt Anif am Samstag den 20. Mai, den ersten Auftritt der "Red Devils Cheerleader", unter der Leitung der Sportlehrerin Daniela Struber.
53Bilder
  • Rund 200 Zuseher erlebten beim Heimspiel des S.V. Kuchl gegen den USK Maximarkt Anif am Samstag den 20. Mai, den ersten Auftritt der "Red Devils Cheerleader", unter der Leitung der Sportlehrerin Daniela Struber.
  • Foto: Emely Kaya Fercher
  • hochgeladen von Martin Schöndorfer STADTNAH, Geschäftsstelle Tennengau

Erster Auftritt der "Red Devils Cheerleader" aus Kuchl beim Heimspiel des S.V. Kuchl gegen den USK Maximarkt Anif. Die 60 "Red Devils Cheerleader" sind ein fixer Bestandteil des S.V. Kuchl. 

KUCHL. Rund 200 Zuseher erlebten beim Heimspiel des S.V.  Kuchl gegen den USK Maximarkt Anif am Samstag den 20. Mai, den ersten Auftritt der "Red Devils Cheerleader", unter der Leitung der Sportlehrerin Daniela Struber.

"Unsere Cheerleader-Gruppe gehört vereinsmäßig zum S.V. Kuchl und wird ab jetzt bei größeren und wichtigen Spielen des S.V. Kuchl dabei sein", so Daniela Struber.

Die Idee eine Cheerleading-Gruppe im Rahmen des S.V. Kuchl aufzustellen war erst im April geboren worden. Innerhalb kurzer Zeit begingen nicht nur 60 Mädchen miteinander zu trainieren, sondern es wurden noch für alle Mädchen ein einheitliches Trikot besorgt, die pro Dress 140 Euro kosten.  

Die Sportlehrerin Daniela Struber mit ihren "Red Devils Cheerleader" im Moment vor dem ersten Einsatz.
  • Die Sportlehrerin Daniela Struber mit ihren "Red Devils Cheerleader" im Moment vor dem ersten Einsatz.
  • Foto: Emely Kaya Fercher
  • hochgeladen von Emely Kaya Fercher

"Mein Dank gilt unseren Kuchler Unternehmen. Stellvertretend für alle, darf ich als Hauptsponsor die Raiffeisenbank Kuchl erwähnen. Ohne ihre Unterstützung, wäre die Ausstattung aller Mädchen nicht möglich gewesen", so Struber. 

Die junge Damengruppe stellte gleich bei ihrem Prämieren Auftritt, mit zwei Showeinlagen ihr Können unter beweis.

Cheerleading ist Leistungssport

"Die Anspannung und Aufregung bei den Mädels war schon spürbar. Da manche erst fünf Jahre als sind, geht man da sehr einfühlsam und bedacht auf die einzelnen Kinder ein", meint die Pädagogin.

Zehn Minuten vor Anpfiff und in der Halbzeitpause, lieferten die sechzig jungen Mädchen im Alter von fünf bis vierzehn  eine grandiose Cheerleading Showeinlage. Gymnastische Meisterleistungen und die richtige Musikwahl, ließen die Zuschauer am Samstag staunen. Für die Fans des S.V.K.s war diese Vorstellung ein absolutes Highlight.

"Mädels, let's go". Es ist soweit: der erste Show act der Red Devil Cheerleder aus Kuchl
  • "Mädels, let's go". Es ist soweit: der erste Show act der Red Devil Cheerleder aus Kuchl
  • Foto: Emely Kaya Fercher
  • hochgeladen von Emely Kaya Fercher

Das Spiel zwischen dem SV Kuchl gegen USK Maximarkt Anif schloss mit einem Endergebnis von 6:4. 

Das könnte Sie auch interessieren

Fotografinnen zeigen bei Bundesweiten Wettbewerb ihr können HIER
Große Florianiübung in Puch HIER
Foto: Wetterleuchten HIER 
Weitere Beiträge aus dem Tennengau HIER
Weitere Beiträge von Emily Kaya Fercher HIER

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.