Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Seit Jahren steht ein ehemaliges Geschäft, an der wichtigen Verbindung Salzberghalle - Parkplatz Richtung Stadtzentrum, leer.
Aktion 3

Ideenwettbewerb
Hallein sagt seinen Leerständen den Kampf an

Seit Jahren stehen in Hallein viele Häuser leer, Lösungen sind gefragt. Jeder kann sich jetzt beteiligen. HALLEIN. Wie kann sich die ehemalige Salinenstadt Hallein neu erfinden? Stimmen aus der Politik, der Fachhochschule oder der Wirtschaft fordern seit Jahren einen Neustart, denn einige "Bruchbuden" – teilweise sogar im Stadtzentrum – führen vor Augen, dass der Umstieg noch nicht so gut gelungen ist. TVB-Chef Rainer Candido sprach letztes Jahr davon, Hallein solle so "hip wie der Prenzlauer...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Eine der beliebtesten erneuerbaren Energieformen ist die Photovoltaik. Im vergangenen Jahr wurden davon 839 direkte und speichernde Anlagen mit einem Fördervolumen von über 1,7 Millionen Euro subventioniert. „Die Unterstützungs-Modelle des Landes sind vielfältig und bieten individuelle Lösungen. Davon profitieren die Menschen und die Umwelt“, betont LH-Stv. Heinrich Schellhorn.
1

Energieberatung
Erneuerbare Energien klar auf der Überholspur

Nachhaltige Energieerzeugung mit einem möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck wird für immer mehr Salzburger wichtig. Zusammen mit den zahlreichen Fördermodellen des Landes fällt der Umstieg von fossilen hin zu zeitgemäßen und effizienten Wärmeformen leichter. Allein im Jahr 2020 wurden in mehr als 1.700 Fällen über 4,5 Millionen Unterstützung zugeschossen. Dies betrifft neben Photovoltaik und thermischen Solaranlagen auch Wärmepumpen, Holzheizungen, Fernwärme sowie die Aktion „Raus aus dem...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Dämmstoff aus Stroh verbraucht als Abfallprodukt der Landwirtschaft keine eigene Anbaufläche, wie etwa Baumwolle, Hanf oder Flachs.

Dämmstoffe
Ökologisch mit nachwachsenden und organischen Rohstoffen

Bei Wohnbau und Renovierung sollte man auf Nachhaltigkeit achten. Dass ein Neubau bzw. eine Sanierung die Ressourcen belastet, ist allerdings unumgänglich. Um den ökologischen Fußabdruck für das eigene Heim so gering wie möglich zu halten, kann man in einigen Bereichen auf nachwachsende Rohstoffe setzen. Transportwege bedenkenBaumwolle und auch Kokosfasern haben lange Wege hinter sich und stammen meistens aus mit Pestiziden bewirtschafteten Monokulturen. Kork wird aufgrund seiner natürlichen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Sensari
Initiatorin Maria Fanninger mit ihren beiden Söhnen.

Jahresrückblick 2020
Wir feiern Salzburgs Lebensmittel

"Salzburg is(s)t besser" – die Kaufentscheidung liegt immer beim Konsumenten. SALZBURG (jb). Im Juli starteten die Bezirksblätter Salzburg eine neue Kooperation mit dem Verein "Land schafft Leben". Der Verein zeigt transparent und ohne zu werten, wie Lebensmittel in Österreich hergestellt werden. Konsumentinnen und Konsumenten können sich über die Plattform informieren und so bewusste Kaufentscheidungen treffen. Schirmfrau ist die Lungauerin Maria Fanninger. "Das Thema passt perfekt zu den...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Gesunde Ernährung ist auch Umweltschutz.
3

Jahresrückblick 2020
Salzburg lebt nachhaltig mit wertvollen Tipps

2020 wollten wir mehr Nachhaltigkeit in unseren Alltag bringen. Über 55 Tipps sind dazu entstanden.  SALZBURG (jb). Das Jahr 2020 stand bei den Bezirksblättern Salzburg und bei den gesamten Medien der Regionalmedien Austria (RMA) unter dem Themenschwerpunkt „Unsere Erde“. In allen Printausgaben sowie auf meinbezirk.at haben wir regelmäßig über die Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung berichtet. Ein Mal im Monat wurden in allen 3,3 Millionen Exemplaren der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Juliane Rettenbacher aus St. Koloman.
Video

Umwelttipp der Woche
Kleinbetriebe achten auf ihre Tiere und sparen beim Müll

Was wäre das Land ohne die kleinen landwirtschaftlichen Betriebe? "Da Waldhofer" in St. Koloman ist einer von Ihnen. Bäuerin Juliane Rettenbacher hat dieses mal den Umwelttipp der Woche für euch:  Das könnte Sie auch interessieren: Nachhaltig bauen und wohnen Nachhaltig reisen Nachhaltig feiern Nachhaltig einkaufen – nachhaltiger Konsum Nachhaltigkeit im Haushalt Müll vermeiden Nachhaltige Lebensmittel >>HIER

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Gerade in Zeiten von Corona sollte man sich außerdem mit dem heimischen Handel solidarisch zeigen und nicht bei Internetriesen bestellen. Kaufen Sie so „nahe“ wie möglich.
3 4

Unsere Erde
Nachhaltig schenken und feiern zu Weihnachten

Manche der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Aber es gibt tolle Alternativen. Weihnachten steht vor der Tür und viele von uns überlegen schon fieberhaft, was sie ihren Liebsten unter den Baum legen sollen. Das neueste iPhone, Plastikkrimskrams oder Markenkleidung? Lieber nicht, denn viele der gängigen Weihnachtsgeschenke schaden der Umwelt, der Gesundheit oder den Menschen, die sie herstellen. Weihnachtsgeschenke sollen einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Holzcluster Abtenau: Anton Pölzleitner (Pölzleitner Holz), Christian Pölzleitner (Salzburg Pellets), Jakob Stranger (Holzenergie Abtenau) und Johann Alfred Weinberger (weinberger-Abtenau) erhält das "umwelt blatt salzburg" 2020 in der Kategorie „kooperativ recyceln & versorgen“. (v.l.n.r.)

Nachhaltigkeit
Vier Abtenauer Holzfirmen bekamen Umweltpreis

Weinberger-Abtenau, Salzburg Pellets, Holzenergie Abtenau und Pölzleitner Holz: Das sind die vier Unternehmen, die gemeinsam den "Abtenauer Holzcluster" bilden. Jetzt wurden Sie für ihre Arbeit mit dem "Umweltblatt" ausgezeichnet.  ABTENAU. Das "Umweltblatt Salzburg" ist eine Auszeichnung für betriebliches Umweltengagement und besondere Leistungen im Umwelt- und Klimaschutz. Alle vier Unternehmen des Holzcluster Abtenau haben es sich zum Ziel gesetzt, dass die anfallenden Abfallprodukte...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Thorsten Maas und Fanny von "Ta Leme" mit den Halleiner Lunchboxen,

Hallein
Essensbestellung geht auch ohne Plastikmüll

Die Stadt Hallein und der Tourismusverband haben gemeinsam mit den Gastronomen eine Lösung entwickelt. HALLEIN. Für viele Halleiner bedeutet der Lockdown eines: Das Essen muss wieder bestellt werden, die Gastronomie stellt wieder auf Liefer- oder Abholservice um. Das bedeutet aber auch Mittagessen in der Plastikverpackung und damit mehr Müll. Um Plastikberge zu vermeiden haben die Stadt Hallein und der Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg eine Aktion ins Leben gerufen. "Jeder kann dazu...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die AustroCel Hallein GmbH setzt auf den Stoff Holz. Tobias Kep-linger verstärkt ab jetzt das Team.

Austrocel
Holz ist ein vielfältiger Stoff

Tobias Keplinger ist überzeugt: Dem Werkstoff Holz gehört die Zukunft. HALLEIN. Seit knapp einem Monat verstärkt Tobias Keplinger das Team der AustroCel in Hallein. Gebürtig aus Oberösterreich, studierte er an der Eidgenössisch Technischen Hochschule (ETH) Zürich, zuvor erfolgte ein Aufenthalt in China. Was den studierten, technischen Chemiker/Wirtschaftsingenieur am meisten motiviert ist die Vielfältigkeit des Werkstoffes Holz. "Die Möglichkeiten mit Holz zu arbeiten sind faszinierend und...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Helmut Wartner gibt im Video Antworten auf den richtigen Umgang mit Unsicherheit auf den Finanzmarkt.
Video

Interview Finanzen
VIDEO - Nachhaltiges Investment als neuer Megatrend

"Man sieht weltweit, dass die Demokratie auf dem Prüfstand steht", sagt Helmut Wartner, Private-Banking-Chef der Salzburger Sparkasse, im Rahmen des letzten Pressegesprächs der Salzburger Sparkasse, wo er auf die Unsicherheit der Märkte zu sprechen kam. SALZBURG. Wir vom Stadtblatt befragten den Experten in Anbetracht der US-Wahl zum neuen Megatrend, dem Nachhaltigen Investment. Da der Aspekt der Nachhaltigkeit für viele Anleger immer wichtiger wird, startete man bei Erste Bank und Sparkassen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
v.l.n.r.: Florian Dodegge, Gerald Eder und Manuel Dorfer, alle Founder von 'solbytech' mit Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG

Photovoltaik
FH-Startup schafft es zum Partner der Salzburg AG

Die Salzburg AG steigt als Gesellschafter in das Startup "solbytech" ein. Die junge Firma aus der Start-up Schmiede der Fachhochschule Salzburg gilt als Spezialist für Photovoltaik-Anlagen. SALZBURG/PUCH BEI HALLEIN. Die Gründer der "solbytech GmbH" Gerald Eder, Manuel Dorfer und Florian Dodegge sowie Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG, freuen sich über die neue Kooperation: „Im Zuge unseres Wachstumsprogramms investieren wir in vielversprechende Startups. Damit erschließen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Christine Vallaster, Fachhochschule Salzburg.

Nicht einfach
Nachhaltige Start-ups auf Investorensuche

Start-ups, die sich für die Umwelt einsetzen, haben es nicht leicht: Die Suche nach den Investoren ist schwierig. PUCH BEI HALLEIN. "Unser Wirtschaftssystem hat uns Wohlstand gebracht, aber nachhaltig ist es nicht", zeigt sich Professorin Christine Vallaster von der Fachhochschule Salzburg überzeugt. Die Expertin versucht an der FH eine Sensibilisierung für das Thema Nachhaltigkeit in der Wirtschaft zu erreichen, denn "wenn wir so weitermachen geht sich das bestenfalls noch 20 Jahre aus."...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Betrieben und Unternehmen können viel tun, dass ihre Mitarbeiter umweltfreundlich zur Arbeit kommen können, so der VCÖ. Wie dass das Radfahren zur Arbeit durch Bewusstseinskampagnen und Anreize gefördert werden kann.

Umwelt
Drei Klimaschutz-Tipps für den Alltag

In Österreich ist der Verkehr der größte Problembereich beim Klimaschutz. In keinem anderen Sektor sind die klimaschädlichen CO2-Emissionen seit dem Jahr 1990 so stark gestiegen wie im Verkehr. Dabei können gerade bei der Mobilität kleine Veränderungen im Alltagsleben helfen, unser Klima zu schonen. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat drei Klimaschutz-Tipps für den Alltag parat. SALZBURG. Der erste Ratschlag des VCÖ bezieht sich auf einen Sprit sparenden Fahrstil: Können Autofahrten nicht auf...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Sieger-Studenten der FH Salzburg stammen alle aus den Studiengängen Studiengängen Holztechnologie & Holzbau sowie Design & Produktmanagement.

Siegerprojekte
Studenten zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind

Am Wissenscampus Kuchl wurden die Sieger des zweiten Ideenwettbewerbs auf "Open Innovation Salzburg" gekürt. Gewonnen haben allesamt Studierende der FH Salzburg. KUCHL. Die Gewinner-Ideen: ein nachhaltiges Urlaubskonzept, Fahrradteile aus Holz, eine spielerische Tischlerei, ein Steckmöbelsystem und ein Virtual-Reality-Konzept, mit dem der Lebenszyklus von Holz erlebbar gemacht wird. Praxistest bestanden Die Open Innovation Community hat vom 4. Februar bis 4. April insgesamt 400 neue Nutzer...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Das Bezirksblätter-Tennengau Team beim Plastikfasten.
4

Plastikfasten Tennengau
Fazit der ersten plastikfreien Woche der Bezirksblätter

Die Bezirksblätter Geschäftsstelle im Tennengau hat eine Woche auf Plastik verzichtet. Unser Fazit: Es ist gar nicht einfach. OBERALM, SALZBURG. Zwischen 1950 und 2015 sollen weltweit rund 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff hergestellt worden sein. 6,3 Milliarden Tonnen davon wurden zu Abfall. Allein diese Tatsache lässt vermuten, dass dies problematisch wird – denn Plastik verrottet nur äußerst langsam. Eine herkömmliche PET-Plastikflasche (Polyethylenterephthalat) benötigt Schätzungen zufolge...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Das grüne Paradies mit bequemer Funktionalität ausstatten: die Outdoor-Küche.
4

Bauen & Wohnen
2020 verlagert sich das Wohnen mehr nach draußen

Ob Wohnküche, multifunktionale Möbel, nachhaltige Produkte aus Österreich oder ein Revival des Art déco-Stils, wir haben bereits ausführlich über die Wohntrends im Jahr 2020 berichtet. Doch das waren noch nicht alle Themen, die heuer in den eigenen vier Wänden angesagt sind. Die Wohnungen werden immer mehr zu einer Ruheoase, Blau findet Einzug in die Wohnungen und Herrn und Frau Österreich zieht es vermehrt nach draußen. SALZBURG/WIEN. Bereits auf den vor kurzem statt gefundenen Messen "CASA"...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die beiden Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber (li.) und Roland Wernik setzen auf Klimabewusstsein.

Immobilien
Salzburg Wohnbau reagiert auf Wandel in der Gesellschaft

Die Zukunft des Wohnens wird vielfältig und individuell. Demografische Entwicklung, Digitalisierung, Klimawandel, mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung werden zu den wichtigen gesellschaftspolitischen Themen auch im Bereich Wohnen. Das spürt auch die Salzburg Wohnbau wie Geschäftsführer Christian Struber feststellt: „Derzeit vollzieht sich ein Wandel in der Gesellschaft, darauf müssen wir bei der Planung und Sanierung von Bauprojekten reagieren." 287 Wohnungen in Bau und weitere 270 im...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Sandra Zorn (links) und ihre Mitarbeiterin Fanni Pinter-Neubauer in der "bottega mattilia" in Hallein.
Video

Umwelt Tipp der Woche
Sandra Zorn erzählt, was sie für die Umwelt tut

Bezirksblätter-Online-TV: Donnerstag ist der Bezirksblätter "Gründonnerstag". Jede Woche, um 6 Uhr erfahrt ihr Tipps zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit. HALLEIN. Sandra Zorn hat gemeinsam mit ihrem Mann und dem Rest der Patchworkfamilie die "bottega mattilia", ein italienisches Spezialitätenlokal, in Hallein eröffnet. Sie setzt privat und beruflich auf Nachhaltigkeit. Im Video erzählt die Gastronomin, was sie für die Umwelt tut und mit welchen Taten sie andere inspirieren möchte. Nächste...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Nachhaltiges Ballkleid von Lucia Buttenhauser, Emely Lugstein und Marika Sendlhofer; Model Emely Lugstein.
2

Modeschule Hallein
2020 wird nun auch die Abendgarderobe "grün"

Modeschüler aus Hallein designten in Zusammenarbeit mit der Mode-Boutique „DIVA by Makole“ im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein nachhaltiges Ballkleid aus rein natürlichen Fasern. HALLEIN. Auch in der Modeindustrie wird dem Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Bedeutung beigemessen. Upcycling (Abfallprodukte umwandeln), Zero Waste oder Second-Hand-Ansätze bestimmen die Trends. Rückstände bei der nachhaltigen Mode gibt es aber im Bereich der Abendkleider. Das wollten die Modeschüler ändern und...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Zeit ist unser kostbarstes Gut. Umso glücklicher dürfen sich diejenigen schätzen, die ein Zeit-Geschenk erhalten.
3

Sonderthema Weihnachtszauber
Das kostbarste Geschenk ist Zeit

Nachhaltige Geschenken sind im Tennengau in Form von regionalen Gutscheinen erhältlich. Aber auch Zeit kann ein nachhaltiges Geschenk sein. TENNENGAU (kl). Seine Weihnachtsgeschenke auf amazon und dergleichen zu bestellen mag für viele Menschen sehr verlockend sein. Doch wenn jeder nur mehr Online-Großhändler unterstützt, werden immer weniger Geschäfte in der Umgebung überleben. Vier Tennengauer Gemeinden steuern mit ihren eigenen "Währungen" dem Onlinetrend entgegen. Sie wollen die heimische...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Lara Schlechter, Yara Sailer und Johanna Seitz begeistern mit ihren modischen Statements zum Thema „Nachhaltigkeit“.
3

Modeschule Hallein
Enterpreneurship-Day steht im Zeichen globaler Themen

Halleiner Mode- und 
Hairstylingschüler tauchen im Zeichen
 der globalen Ziele (UNO)
 im Oktober in die Welt der Unternehmer ein. HALLEIN. Im Rahmen des "Enterpreneurship Days" setzten sich Schüler der zweiten Jahrgänge der Modeschule Hallein mit Fragen, wie "Was bedeutet verantwortungsvoller Konsum, Engagement im Klimaschutz oder wie kann ich als Jugendlicher mir in der Erwachsenenwelt Gehör verschaffen?" auseinander. Absolventen zeigen, wie's gehtIm Hairstylingbereich erlaubte die ehemalige...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Ingo Frank, Geschäftsführer Werner & Mertz (Standort Hallein)

Nachhaltige Unternehmen
Werner & Mertz Hallein hat Einwegplastik ausgemerzt

In Punkto Nachhaltigkeit findet nicht nur auf privater, sondern auch auf wirtschaftlicher Ebene ein Umdenken statt. Werner & Mertz – mit Sitz in Hallein und Mainz – hat vergangenes Wochenende den Umweltpreis erhalten. HALLEIN. Seit dem Jahr 1950 wurden weltweit rund 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff erzeugt. Das entspricht etwa dem Gewicht von 80 Millionen Blauwalen. Dass die Menschheit endlich nicht nur umdenken, sondern auch handeln muss, versteht sich von selbst. Ein Unternehmen, das dem...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.