Umweltanwaltschaft
"Immer mehr Verfahren gegen Umweltsünder"

Entwässerungsgräben im Schutzgebiet: Verboten.
2Bilder
  • Entwässerungsgräben im Schutzgebiet: Verboten.
  • Foto: LUA
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Gishild Schaufler hat derzeit alle Hände voll zu tun: Die Chefin der Umweltanwaltschaft in Salzburg meldete während der Lockdownzeit einen hohen Anstieg an Verstößen im Bundesland Salzburg, auch im Tennengau.

SALZBURG/TENNENGAU (thf). Eingriffe in geschützte Lebensräume, Zerstörungen von Landschaftsschutzgebieten. "Wurde in der Zeit, in der viele Menschen zu Hause waren, mehr gegen die Gesetze verstoßen oder wurden mehr Fälle zur Anzeige gebracht?", fragt sich Schaufler. Jedenfalls kamen auffällig viele Verstöße ans Licht, in drei Monaten so viele wie in einem ganzen Jahr, angezeigt von Behörden wie von zivilen Personen.

Fälle im Tennengau

Die Umweltanwaltschaft trägt ihre Konflikte in der Regel mit Grundbesitzern aus, die entweder bewusst gegen Schutzmaßnahmen verstoßen oder dies aus Unwissenheit tun. In Scheffau und Rußbach ist es zu Fällen gekommen, wo beispielsweise Schweine in einem geschützten Naturraum Boden umgruben oder widerrechtlich zahlreiche Uferpflanzen gerodet worden sind. "Wir sind nicht gegen die Grundbesitzer. Wir wollen niemanden bestrafen, es geht uns um die Sache."

Veraltete Kartierung

Viele Grundbesitzer seien zudem nicht ausreichend informiert. Das schütze zwar vor Strafe nicht, es gäbe aber einen Grund dafür: Seit 2016 steht ein Projekt der Landesregierung zur Erhebung geschützter Lebensräume weitgehend still, während in Verfahren mit veralteten, teilweise ungenauen Daten gearbeitet werden müsse. "Hätte es die Revision der Kartierungen schon gegeben, hätten viele Grundbesitzer das gewusst und anders gehandelt."

>>>Mehr News aus dem Tennengau lesen Sie hier.<<<

Entwässerungsgräben im Schutzgebiet: Verboten.
Gishild Schaufler, Umweltanwaltschaft Salzburg.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen