Bis zu 800 Quadratmeter
Riesenareal für Computerspieler entsteht in Golling

Johannes Neuschmied von XGS
2Bilder

In der Gollinger Bahnhofstraße tüftelt der Verein XGS an Österreichs größtem Treffpunkt für "E-Sports". 

GOLLING. 370 Quadratmeter Fläche in einer alten Postfiliale. So groß soll das neue "A1 eSports Hub" des Vereins XGS in Golling werden, das bei weitem größte seiner Art in Österreich. Geht es nach Obmann Johannes Neuschmied könnte sich diese Fläche sogar noch verdoppeln: "Den Keller mit 400 Quadratmetern Fläche würden wir auch noch gerne nutzbar machen". Das Projekt geht von A1 aus, den Eigentümern des Gebäudes. Ziel ist es den Fuß in einen offenbar zukunftsträchtigen Markt zu bekommen. 

Vielfältige Nutzung

XGS möchte das neue Zentrum, das voraussichtlich Ende September öffnen wird, vielfältig nutzen. "In der großen Halle werden zehn Computer stehen, daneben gibt es einen Raum für Xbox und Playstation. Es werden hier Fifa-Turniere, Counterstrike und vieles mehr gespielt. Außerdem haben wir eine Küche zur Verpflegung und einen Präsentationsraum, den auch Sportvereine nützen können". Finanzieren wird sich das Zentrum voraussichtlich aus Mitgliedsbeiträgen.

Internationaler Treffpunkt

Johannes und sein Verein setzen sich für eine starke Vernetzung der Computerspieler aus aller Welt ein. Internationale Turniere sind ebenso ein Teil des Programms wie Kurse an Schulen: "Wir wollen aufklären, viele Eltern haben Bedenken. Aber wir achten sehr genau darauf, dass zu junge Teilnehmer keinen Spielen ausgesetzt sind, die nicht ihrem Alter ansprechen". Nebenbei will Johannes auch die Region beleben. "Bei unseren Veranstaltungen werden viele Gäste in Golling ein Zimmer nehmen, Essen oder Wandern gehen. Das ist auch gut für die Region."

Johannes Neuschmied von XGS
Noch befindet sich alles im Umbau..

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen