Pass Lueg
Sperre der Salzachtalstraße bis Ende Mai wegen Aufräumarbeiten

Felssturz Paß Lueg, Im steilen Gelände oberhalb der Salzachtalstraße müssen die zerstörten Schutznetze beseitigt und neue errichtet werden.
  • Felssturz Paß Lueg, Im steilen Gelände oberhalb der Salzachtalstraße müssen die zerstörten Schutznetze beseitigt und neue errichtet werden.
  • Foto: Land Salzburg/Ludwig Fegerl
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Nach dem Felssturz müssen auch die Schutznetze am Pass Lueg erneuert werden. Die B159 bleibt voraussichtlich bis Ende Mai gesperrt. 

GOLLING. Die Salzachtalstraße (B159)  ist aktuell von der Kreuzung Tauernautobahn A 10 bis zum Pass Lueg in beide Fahrtrichtungen gesperrt, der Verkehr muss über die Autobahn ausweichen. Die Sperre bleibt voraussichtlich bis Ende Mai aufrecht. Der Grund: Lockeres Gestein, Holz und Teile der alten, im Winter zerstörten Steinschlag-Schutznetze oberhalb der Straße müssen beseitigt werden. Dann werden die Sicherungsbauten erneuert. Bis Mitte Juni soll alles fertig sein.

ÖBB will Bauarbeiten fortführen

Ludwig Fegerl vom landesgeologischen Dienst des Landes informierte gleich nach der Sitzung am Mittwoch, in der es um die weitere Vorgehensweise am Pass Lueg ging: „Etwa 20 Mann der Straßenmeisterei und einer Fachfirma absolvieren derzeit unter Hochdruck, am Seil gesichert, die Räumungsarbeiten im sehr steilen Gelände.“ Die Zeit drängt deshalb, weil die neuen Schutznetze bis Mitte Juni fertig gestellt sein sollen, damit der Verkehr hier möglichst bald wieder fließen kann. Und: Zu diesem Zeitpunkt plant die ÖBB, in dem derzeit gefährdeten Bereich die Arbeiten an einer Eisenbahnbrücke wieder aufzunehmen.

Autor:

Thomas Fuchs aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.