Zufrieden mit dem Start

Máté Móricz feierte einen gelungenen Einstand.
2Bilder
  • Máté Móricz feierte einen gelungenen Einstand.
  • Foto: Foto: Leitner
  • hochgeladen von Johann Hummel

KUCHL (hm). Mit einem dichtgedrängten Programm starteten die Ballakrobaten des TTC Raiffeisen Kuchl in die neue Saison. Nachdem am Freitag Wels 2 in Kuchl gastierte, ging es tags darauf zu den Auswärtspartien gegen den 1. Bundesliga-Absteiger Kennelbach 1 und die Turnerschaft Innsbruck 2.
Gegen Wels setzten sich die Tennengauer auch dem Spielverlauf entsprechend mit 6:3 durch. Neuzugang Máté Móricz feierte ein erfolgreiches Debüt im Dress der Kuchler und gewann zwei Partien.

Zwei Einzelsiege von Ziller

Stark spielte Lukas Seidl, der gegen Klaus Angleitner einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg umwandeln konnte und Thomas Ziller. Der Youngster holte durch seine Erfolge über Hochenender (3:2) und Angleitner (3:0) ebenfalls zwei Einzelsiege.
Einen Tag später trafen die Kuchler im Ländle auf Kennelbach 1. Hatten Seidl&Co beim Eröffnungsturnier im September in Baden gegen die Vorarlberger noch klar 0:3 verloren, so hielten sie diesmal die Partie lange offen. „Es wäre ein 5:5 durchaus möglich gewesen. Leider hat Seidl das letzte Spiel knapp 3:2 verloren“, meinte Kuchl Obmann Hannes Wimmer. Am Ende setzte es eine 6:3 Niederlage.

Klarer Erfolg in Innsbruck

Am Sonntag gastierten die Kuchler bei der Turnerschaft Innsbruck 2 und gewannen souverän 6:1. Seidl und Móricz gaben zusammen nur einen Satz ab und Thomas Ziller konnte, so wie am Vortag auch, das Jugendduell gewinnen.
„Ich bin mit dem Saisonstart sehr zufrieden. Unser Nachwuchsspieler Thomas Ziller hat im Sommer viel trainiert und spielt sehr stark. Máté Móricz hat mit fünf Siegen einen sehr guten Einstand gefeiert und Lukas Seidl legt wieder eine gewohnt starke Leistung ab“, lautet das Resümee des Obmanns.
Dichtgedrängt geht es im Oktober weiter.
Am kommenden Wochenende geht die Reise nach Niederösterreich zu Oberndorf und Wiener Neudorf, ehe eine Woche später das Erstrundenspiel im Intercup auf dem Programm steht. Gegner ist auswärts der MTV Brackel aus Niedersachsen.
Schließlich treffen die Kuchler am 27. und 28. Oktober daheim auf die SG Weinviertel Mistelbach/Asparn und Sierndorf.

Máté Móricz feierte einen gelungenen Einstand.
Trainer A. Halmai gibt Thomas Ziller taktische Tipps.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen