16.04.2018, 15:31 Uhr

Bühne frei für Themen der Jungen

Buchpräsentation "Berichte aus dem neuen Österreich - Wir in Salzburg" im Filmkulturzentrum "Das Kino". (Foto: Franz Neumayr)

Das Halleiner Jugend-Projekt „Wir in Salzburg“ gab tiefe Einblicke: Was treibt die Jungen an, was denken und fühlen sie?

HALLEIN. Alles begann vor drei Jahren in der Neuen Mittelschule Hallein: Die Schüler verfassten die ersten Texte für das Buch-Projekt 'Wir in Salzburg'. Anfang April erschienen unter diesem Titel nun zwei Bände mit über 370 autobiografischen Berichten von jungen Salzburgern zwischen 14 und 24 Jahren. Entstanden sind all diese Texte in jeweils zwei Stunden dauernden Schreib-Workshops in Berufsschulen (Salzburg) und Polytechnischen Schulen (Hallein und St. Johann), in einem Gymnasium (Salzburg), einer Handelsakademie (St. Johann) und in drei Produktionsschulen (Salzburg, Hallein, Bischofshofen) sowie in einem Quartier für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Rettet das Kind, St. Gilgen). Initiiert wurde das Projekt von dem aus Hallein stammenden Journalisten und Autor Ernst Schmiederer, der mit dem Team seines Wiener Blinklicht Media Lab seit 2011 österreichweit solche "Berichte aus dem neuen OE" sammelt.


Präsentation in Salzburg

Präsentiert wurden die beiden Bände am 9. (im Das Kino in der Stadt Salzburg) und 10. April (St. Johann im Kongresshaus am Dom). Dabei lasen Jugendliche aus ihren Texten vor und diskutierten im Anschluss darüber. Das Vorwort schrieb der Schriftsteller Ludwig Laher, der selbst über autobiographische Themen schrieb und den großen Bedarf nach solchen Geschichten hervorhob.


____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.