Weer: Protygo erhält Start-up Ticket von BIPA

2Bilder

WEER/WIEN (red). Bei der letzten Folge der aktuellen Staffel der Puls-4-Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ versuchten zwei Sportler aus Weer (Marco Perner und Andreas Fauster) die Investoren von ihrer Idee zu überzeugen und eine Finanzierung zu ergattern. Marco Perner entwickelte mit „Protygo“ den kleinsten Proteinshake der Welt. Nach dem Hinzufügen von Wasser muss der Proteindrink to go nur noch gut geschüttelt werden. Es sollen vor allem Sportler angesprochen werden um sich das mehr oder minder lästige vorbereiten von Proteinshakes zu sparen. 

Kein Investment aber Tickets

In der Show selbst konnten die beiden Sportler aus Weer die Investoren nicht von ihrem Konzept überzeugen. Für eine Beteiligung von 10% ihres Unternehmens hätten die beiden eine Summe von 100.000,- Euro angestrebt. Die Investoren lehnten ab jedoch konnten die beiden Unternehmer aus Weer ein sogenanntes Start-up Ticket von Billa ergattern. Dieses Ticket gewährleistet die Präsentation des Produktes in den Billa Filialen und gibt Protygo die Möglichkeit am Markt Fuß zu fassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen