Genussspaziergang mit dem Lössguide
Summerfeeling in den Weinbergen

Wiedersehen nach 42 Jahren: Johann Grubmüller und Fritz Genger drückten gemeinsam die Schulbank. (c) Raidl
14Bilder
  • Wiedersehen nach 42 Jahren: Johann Grubmüller und Fritz Genger drückten gemeinsam die Schulbank. (c) Raidl
  • hochgeladen von Claudia Raidl

Beim sommerlichen Genussspaziergang durch die Weinrieden von Ruppersthal gab es gute Gespräche, Genuss und ein Wiedersehen nach sehr langer Zeit.

RUPPERSTHAL. "Diesmal stehen gleich mehrere Highlights auf dem Programm. Eine Schnaps Verkostung im schönsten Keller der Ruppersthaler Kellergasse, Spaziergänge durch die Rieden und Lössschluchten und eine Verkostung von Qualitätsweinen sowie eine Verkostung des besten Gin Österreichs", berichtet Lössguide Fritz Genger bevor der Genussspaziergang bei Hochsommertemperaturen losgeht.

Geschichte & Natur pur

Das erste Ziel, die Ruppersthaler Kirche, lässt die knapp 40 Teilnehmer aufatmen - in der kühlen Kirche erzählt Fritz Genger kurz über die Geschichte des Ortes und deren berühmtesten Spross, Ignaz Pleyel. Weiter geht es dann in die Weinberge Richtung Kellergasse "Burgen und Schlösser gibt es überall auf der Welt, aber Kellergassen nicht", so der Lössguide. Im schönsten Keller findet dann ein Zwischenstopp statt und es darf Schnaps verkostet werden. "Besonders für Allergiker ist ein Weinkeller optimal, da gibt es keine Pollen", erklärt der Gastgeber Johann Walzer schmunzelnd. 

Freunde treffen und genießen

"Wir haben uns schon oft vorgenommen eine Spaziergang mitzumachen, jetzt hat es endlich geklappt", erzählen Manuela und Anton Pfeiffer aus Tulln. Ebenfalls mit dabei beim Genussspaziergang waren Valentina und Johannes Bichler, auch sie lauschten den Erzählungen und Erklärungen des Lössguides. In den gemütlichen Stunden war dann auch Zeit auf eine alte Freundschaft anzustoßen. Fritz Genger freute sich über den Besuch eines ehemaligen Schulkollegen: "Das letzte Mal haben wir uns vor 42 Jahren gesehen, wir waren in Tulln gemeinsam in der Schule", erzählt Johann Grubmüller über frühere Zeiten. Abschließend hatten die Gäste die einmalige Gelegenheit das neue Getränk der Steiner Brüder, den Absinth, zu verkosten. Einige der Gäste sind sich sicher: "Beim nächsten Spaziergang am 14. August sind wir wieder dabei", ist David aus Kirchberg begeistert vom kulinarischen Nachmittag mit dem Lössguide.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen