23.10.2017, 12:54 Uhr

Bewegung in der Leopold Figl-Volksschule Atzenbrugg

Bewegung in der Pause wird unterstützt in Atzenbrugg, es fördert das Lernen während des Unterrichts. (Foto: pixabay.com)
ATZENBRUGG. Derzeit besuchen unter der Leitung von VD Doris Jaksch 91 Schüler und Schülerinnen in fünf Klassen die Schule. Das Schulgebäude, wie es sich heute präsentiert, besteht nach einem Um- und Zubau seit dem Jahr 1999. Auf Bewegung wird viel Wert gelegt. Die längste Pause dauert 30 Minuten und wird meist im Pausenhof und im Schulgarten verbracht. Bei Schlechtwetter sorgen viele Spiele und gemütliche Ecken für eine bewegte oder ruhige Pause. Nach dem Unterricht gibt es für die Kinder eine schulische Nachmittagsbetreuung. Anlässlich des Welttheatertages laden die Kinder und ihre Lehrer jedes Jahr zu einem bunten Abend ein, wo Lieder, Theaterstücke, Gedichte usw. präsentiert werden. Beim Elternsprechtag im Herbst gibt es immer eine Buchausstellung und heuer auch einen Flohmarkt, organisiert vom Elternverein.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.