18.11.2016, 13:08 Uhr

Final Wochenende bei Mister Austria 2016

(Foto: Mister Company)

Tullner Markus Floh will sich den Titel holen

TULLN / NÖ (red). Die 30 Kandidaten, die sich den Mister Austria Titel 2016 holen wollen, sind in Wien angekommen und sind im Hotel Zeitgeist am Hauptbahnhof untergebracht.
Nach der Einweisung in die nächsten Tage und in die „Hotel Zeitgeist Social Media Challenge“ ging es auch schon los ins John Harris Fitness am Schillerplatz.
Im Wiener Fintesstempel angekommen, warteten auch schon Entertainer Alfons Haider, Stargast Maren Gilzer und Fotograf Chris Wiener auf die jungen Männer. Gleich zu Beginn bekamen Sie von Maren ein Bühnencoaching und ein Präsentationstraining für Samstag, um sich auf der Stage perfekt in Szene setzen zu können.

Klamotten runter

Nach diesem Teil hieß es Klamotten runter und Armani- oder Calvin Klein Boxershorts rauf und ab vor die Linse von Profifotograf Chris Wiener. Dies ist nun das allerletzte Fotoshooting vor dem Finale am Samstag und da die fertigen Bilder schon Morgen da sein werden, hieß es noch einmal die perfekte Pose und den optimalen Blick zu finden und so schnell als möglich das Bild im Kasten zu haben.
Während des Shootings versuchte auch Alfons Haider sich ein Bild der 30 Kandidaten, für Samstag machen zu können um sich dann auch perfekt auf sie einstellen zu können.


Nach 2 Stunden und einem schnellen Abendessen war es auch schon wieder geschafft, Chris Wiener hatte alle Teilnehmer vor der Linse und hat das Beste aus Ihnen raus geholt. Man darf also auf die Fotos morgen gespannt sein.
Zu guter Letzt ging es noch gemeinsam mit dem Choreographen Jörg Dietrich in die John Harris Academy um die lustigen, aber doch sehr fordernden Tanzeinlagen für das Finale zum ersten Mal gemeinsam zu proben.
Gegen 23:30 Bettruhe, denn morgen folgt ein weiterer anstrengender und sehr langer Tag im finalen Mister Camp 2016.

Die Kandidaten 2016:

Niederösterreich:
Philipp Indraczek (Mister Niederösterreich 2016) aus Hollabrunn
Markus Floh (2. Mister Niederösterreich 2016) aus Tulln an der Donau
Stefan Fizor (3. Mister Niederösterreich 2016) aus Sankt Pölten
Steiermark:
Mario Stückler (Mister Steiermark 2016) aus Weiz
Marc Sixt (2. Mister Steiermark 2016) aus Leibnitz
Andreas Gutensohn (3. Mister Steiermark 2016) aus Gleisdorf Rifat Büyükyorulmaz (Wildcardgewinner) aus Voitsberg
Burgenland:
Sinan Munar (Mister Burgenland 2016) aus Mattersburg
Florian Sulyok (2. Mister Burgenland 2016) aus Oberwart Chritoph Znidaric (3. Mister Burgenland 2016) aus Bruckneudorf Daniel Scheibstock (Wildcardgewinner) aus Eisenstadt
Kärnten:
Nico Ressmann (Mister Kärnten 2016) aus Villach
Jörg Eggenberger (2. Mister Kärnten 2016) aus Klagenfurt Sandro Wallner (3. Mister Kärnten 2016) aus Flattach
Salzburg:
Rüdiger Hofer (Mister Salzburg 2016) aus St. Michael/Lungau Lukas Hemala (2. Mister Salzburg 2016) aus Salzburg Stadt Henry Alexander Diaz (3. Mister Salzburg 2016) aus Salzburg
Oberösterreich:
Philipp Rafetseder (Mister Oberösterreich 2016) aus Linz
Timo Grbesa (2. Mister Oberösterreich 2016) aus Wels
Julian Litzlbauer (3. Mister Oberösterreich 2016) aus Eschenau

Vorarlberg:
Steven Mittelberger (Mister Vorarlberg 2016) aus Altach Halil Savas (2. Mister Vorarlberg 2016) aus Dornbirn Adnir Selimagic (3. Mister Vorarlberg 2016) aus Feldkirch Martin Feuerstein (Wildcardgewinner) aus Bizau
Wien:
Christian Wolf (Mister Vienna 2016) aus Wien Robert Sabolik (2. Mister Vienna 2016) aus Wien Samir Arnautovic (3. Mister Vienna 2016) aus Wien
Tirol:
Florian Lanner aus Innsbruck Mathias Wolf aus Zams Andreas Kohler aus Innsbruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.