08.01.2018, 11:00 Uhr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sieghartskirchen

(Foto: FF Sieghartskirchen, Brandstätter A.)
SIEGHARTSKIRCHEN (red). Einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf die Zukunft gab es bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Sieghartskirchen am 6. Jänner.

Erfolgreiche Jugendgruppe

Die Sachbearbeiter blickten in ihren Berichten zunächst auf das vergangene Jahr zurück. So konnte beispielsweise Ausbildungs-Sachbearbeiter Anton Heinrich über die zahlreichen Übungen, Schulungen und Weiterbildungen berichten, welche durch die Mitglieder absolviert wurden.
Jugendbetreuer Johannes Heinrich schilderte die Tätigkeiten der Feuerwehrjugend: Nicht nur beim Wissenstest und Fertigkeitsabzeichen war die Jugendgruppe sehr erfolgreich vertreten. Auch beim jährlichen Landestreffen und beim Landesbewerb erlebten die Jugendlichen einige tolle Tage und konnten erfolgreich die Bewerbe absolvieren. Er hob auch die Weihnachtsfeier der Feuerwehrjugend des Bezirkes hervor, welche im Jahr 2017 in Sieghartskirchen statt fand.

Einsatzstatistik 2017

Der Stellvertreter des Leiter des Verwaltungsdienstes Josef Heinreichsberger brachte die Einsatzstatistik vor: So waren im vergangenen Jahr wieder technische Einsätze der hauptsächliche Anteil am Einsatzaufkommen. Aber auch einige Brandeinsätze, wie zum Beispiel ein Garagenbrand und ein ausgedehnter Flurbrand, forderten die Einsatzkräfte.
Kommandant Georg Patrias hob in seinem Bericht die Anschaffung des neuen Wechelladefahrzeugs hervor: Es handelt sich beim neuen Fahrzeug nicht nur um einen Ersatz des bereits in die Jahre gekommenen schweren Rüstfahrzeuges (Baujahr 1982), sondern das WLF deckt durch den Wechselladeaufbau ein sehr breites Einsatzspektrum von technischen-, über Katastropheneinsätze bis hin zur Unterstützung bei Brandeinsätzen ab. Er dankte nochmals für die finanzielle Unterstützung sowohl der Gemeinde, dem Land, als auch ganz Besonders der Ortsbevölkerung.

Dank für "unzählige Stunden"

In ihrer Ansprache hob Bürgermeisterin Josefa Geiger die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrmitglieder hervor: "Ich danke euch für die unzähligen Stunden, die ihr für die Bevölkerung unserer Gemeinde leistet. Seien es die Tätigkeiten bei Einsätzen, aber auch die vielen Stunden der Vorbereitung bei Ausbildungs-, Verwaltungs- und Wartungs-Aufgaben."
Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Dominik Rauscher würdigte in seiner Ansprache besonders die Jugendarbeit: "Es freut mich, dass die Jugendlichen wirklich mit Feuereifer dabei sind und in der Feuerwehrjugend immer ein freundschaftliches Miteinander - auch über die Feuerwehrgrenzen hinweg - gelebt wird!"

Angelobungen, Beförderungen und Ernennungen

Den Abschluss bildeten Angelobungen, Beförderungen und Ernennungen:
  • Neuaufnahme und Angelobung in der Feuerwehrjugend: Vivien Gutmann, Nico
Lameraner
  • Überstellung von der Feuerwehrjugend in den Aktivdienst: Gassner Nikolaus
  • Beförderungen zum Feuerwehrmann: Danzinger Roman, Konas Stefan, Krammer
Nicole, Erzadeuglu Vachtangi, Isemann Ismael
  • Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Kortschak Markus
  • Beförderung zum Löschmeister: Bukovsky Gerhard
  • Beförderung zum Hauptlöschmeister: Struber Dieter
  • Beförderung zum Hauptbrandmeister: Mayer Gerhard
  • Ernennung zum Ehrenhauptbrandmeister: Meyer Winfried


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.