07.11.2016, 10:44 Uhr

Musikverein Sieghartskirchen spielte in Pfarrkirche auf

(Foto: privat)
SIEGHARTSKIRCHEN (red). Klassische Kirchenmusik und einen Vorgeschmack auf die Konzertmusikbewertung gab es beim alljährlichen Kirchenkonzert des Musikvereins Sieghartskirchen am 06. November in der Pfarrkirche Sieghartskirchen zu hören.
Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste mit den Stücken „Halleluja“ und „Serenada“ musiziert von der Jugendkapelle unter der Leitung von Michaela Haider. Das Tuba-Tenorhorn-Ensemble begeisterte mit „Locus Iste“ und „In der Fremd“. Die Stammkapelle, dirigiert von Bernhard Hilbinger und Gerhard Gruber spannten einen musikalischen Bogen von klassischer Kirchenmusik über den 2. Satz der „Sixth Suite for Band“ von Alfred Reed zu einem Auszug eines brandneuen Stückes, dass vollständig erst am 20. November im Zuge der Konzertmusikbewertung in Grafenwörth zur Uraufführung gelangen wird.
Florian Hilbinger, ein Musiker des Vereins, der sich bereits durch einige Eigenkompositionen einen Namen gemacht hat, hat dem Musikverein mit seinem neuesten Werk „ Scenes from the Old West“ ein hervorragendes Stück für die bevorstehende Konzertwertung beschert.
Alle Neugierigen sind herzlich eingeladen am Sonntag, 20.11.2016 im Haus der Musik in Grafenwörth bei der Uraufführung dabei zu sein. Den ganzen Tag über werden die Kapellen des Bezirks ihr Können unter Beweis stellen. Der Musikverein Sieghartskirchen tritt mit der Jugend- und Stammkapelle am Nachmittag an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.