110 kV-Leitung
Freileitungsgegner präsentierten eigene Studie und riefen zur Demo auf

11Bilder

LINZ/MÜHLVIERTEL (fog). Im Kampf gegen 110-kv-Freileitungen und für eine Erdkabellösung zwischen Freistadt und Rohrbach, will die IG Landschaftsschutz Mühlviertel eine vom Land OÖ beauftragte Kostenvergleichsstudie nicht akzeptieren. Die Freileitungsgegner ließen eine eigene Erdkabel-Machbarkeitsstudie von zwei deutschen Experten erstellen. Außerdem: Der von Jurist Markus Haslinger analysierte Kostenvergleich, den das Land OÖ bei einer Unternehmensberatungsfirma beauftragte, weise "Defizite" und "Merkwürdigkeiten" auf: "Die Datengrundlage ist dünn und herogen." Darüber hinaus sei kein Blick über den Tellerrand von OÖ und NÖ hinaus, gemacht worden, so Haslinger.

Geringere Mehrkosten

Die Hauptaussage der beiden deutschen Techniker, der emeritierte Professor Heinrich Brakelmann und Markus Pröller, Geschäftsführer eines Ingenieursbüros: "In unserer Studie wurde nach wissenschaftlichen Grundsätzen fundiert dargestellt, dass eine Erdkabellösung im Mühlviertel technisch machbar ist und die Investitionskosten für ein Erdkabel im Vergleich zur geplannten Hochspannungs-Freileitung sogar geringfügig günstiger sind." Allerdings seien da noch nicht die Netzausbaukosten berücksichtigt, wie zum Beispiel der Umbau der bestehenden Umspannwerke. "Insgesamt ergeben sich (für das Erdkabel) nur geringe Mehrkosten im Ausmaß von zirka 18 Prozent", behaupten die Deutschen. Der Mehrkostenfaktor eines Erdkabels von 3,2, von dem das Land OÖ ausgeht, sei also "nachweislich nicht korrekt", sondern betrage nur 1,18.

Im Anschluss an die Pressekonferenz versammelten sich Freileitungsgegner auf dem Linzer Domplatz. Sie verlangen eine gleichwertige Prüfung beider Varianten und eine Einschränkung der Netzbetreiber durch die Politik.

FOTOS: Manfred Voith, SPÖ, BezirksRundschau

Autor:

Gernot Fohler aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.