Lichtenberger schrieb Geschichtsbuch über die oö. Industrie

Der in Lichtenberg lebende Wirtschaftshistoriker Otto Lackinger präsentierte kürzlich sein neuestes Werk "Die Industrie in Oberösterreich in der Ersten Republik 1918 - 1938“. Der 93-Jährige hat mit seinem profunden Statikstik- und Demographiewissen geschichtliche Fakten herausgearbeitet, die bisher keiner kannte.

Bild v. l.: Universitätsprofessor Roman Sandgruber, Monika Ratzenböck (Tochter von Otto Lackinger), Altlandeshauptmann Josef Ratzenböck, Professor Otto Lackinger, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Direktorin des OÖ Landesarchivs Cornelia Sulzbacher, Bürgermeisterin Daniela Durstberger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen