Ab 1. November
Maschinenring Urfahr und Rohrbach bündeln Kräfte

5Bilder

URFAHR-UMGEBUNG. Nach einer mehrjährigen Planungs- und Vorbereitungsphase nimmt jetzt die Kooperation von Maschinenring Urfahr und Rohrbach ab 1. November 2020 offiziell die Arbeit unter dem neuen Namen „Maschinenring Granitland GmbH“ auf.  Acht wirtschaftlich nachhaltige Einheiten bis 2023 zu entwickeln, ist das Ziel aller 23 Maschinenringe in Oberösterreich.

Keine Fusion

Es steht keine Fusion im Raum, sondern eine zentrale Abwicklung der operativen Aufgabenfelder, der Personalführung und der einzelnen Sparten über eine eigene GmbH ist geplant. Die Eigentümer der „Maschinenring Granitland GmbH“ sind die die beiden Maschinenring Vereine und damit die fast 2.100 Maschinenring Mitglieder. Wichtige Vorteile sind, höhere Schlagkraft, Kosteneffizienz, Steigerung der Mitgliederservices und ein größerer Marktauftritt und damit verbundene Leistungssteigerung in neuen Geschäftsfeldern.

Mitgestaltung

In der Maschinenring Granitland GmbH ist für eine gute Mitgestaltung der Funktionäre rechtlich gesorgt. Die jeweils 6 Mitglieder der Ringleitungen beider Vereine sind auch in der Gesellschafterversammlung der GmbH verankert. Obmann Thomas Neudorfer aus Peilstein und Johann Leitner aus Lichtenberg – beide begeisterte Landwirte und Maschinenring-Mitglieder - treten als Gesellschaftersprecher in der Generalversammlung der GmbH auf.
Im Zuge der Zusammenführung werden alle Mitarbeiter in die neue MR Granitland GmbH mitaufgenommen.

Standorte

Das bereits bestehende Kunden- und Servicecenter in Bad Leonfelden wird als zentraler Verwaltungsstandort und auch als Kundenbetreuungs- und Besprechungsort genutzt. In der Bioschule in Schlägl wird bis Anfang Dezember ein „MR Agrar Center“ eingerichtet. Von dort aus werden die Mitarbeiter alle Dienstleistungen im Bereich Agrar unterstützen und wertvolle Synergien zwischen Maschinenring und Bioschule Schlägl wecken. Von 2 Lagerstandorten in Rohrbach und Linz werden die Kunden im Bereich Sommer- und Winterdienst professionell betreut.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen