GUUTE-Verein
Reinhard Stadler übergab Zepter an Sabine Lindorfer

2Bilder

Das Engagement von Reinhard Stadler um die UU-Wirtschaft wurde mit der Ehrenmedaille der WKOÖ in Silber gewürdigt.

URFAHR-UMGEBUNG. Mitte Juli übernahm Sabine Lindorfer von Reinhard Stadler die Obmannschaft für die WKO Urfahr-Umgebung. Bei der gestrigen Vorstandssitzung trat Lindorfer Stadlers Nachfolge auch an der Spitze des GUUTE-Vereins an. Als erste „Amtshandlung“ durfte sie ihrem Vorgänger die Ehrenmedaille der WKOÖ in Silber überreichen, mit der Stadler für sein Engagement um die UU-Wirtschaft ausgezeichnet wurde.

Stadler war ein "Zugpferd"

Stadler, der seit 1992 die Wilhelm Stadler GesmbH in Spattendorf/Alberndorf führt und diese zu einem renommierten Spenglereibetrieb im oö. Zentralraum ausgebaut hat, war seit 2005 im Bezirksstellenausschuss der WKO Urfahr-Umgebung tätig, ab 2010 als Obmann an der Spitze der UU-Wirtschaft. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Zahl der WKOÖ-Mitglieder in dieser Mühlviertler Region von 4.790 auf fast 6.440 Unternehmen erhöht, die heute Arbeitgeber für mehr als 12.100 Beschäftigte sind. Stadler war stets engagiertes „Zugpferd“ sämtlicher GUUTE-Aktivitäten und so maßgeblich daran beteiligt, dass der Mühlviertler Bezirk in den letzten Jahren beim Kaufkraftabfluss trotz mächtiger Sogwirkung des oö. Zentralraums die „rote Laterne“ abgeben konnte. Mit der Obmannschaft des GUUTE-Vereins hat Stadler an Lindorfer auch das Zepter, der mitgliederstärksten Unternehmerorganisation auf Bezirksebene in ganz Österreich übergeben. Der GUUTE-Verein zählt bereits mehr als 400 Betrieben als Mitglieder.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen