30.12.2017, 08:53 Uhr

Autofahrer fährt Fußgänger (19) in Kirchschlag bei Linz nieder

(Foto: Rotes Kreuz (Symbolfoto))

Um halb fünf Uhr früh am 30. Dezember 2017 geschah das Unglück bei einer Bushaltestelle: Ein 19-Jähriger lief über die Straße. Der Autofahrer aus Oberneukirchen konnte nicht mehr bremsen.

KIRCHSCHLAG BEI LINZ. Wie die Polizei mitteilt, lenkte der Mann aus Oberneukirchengegen 4:25 Uhr seinen Pkw auf der B126 Richtung Linz. In der Ortschaft Strich, Gemeinde Kirchschlag bei Linz, blieb ein Linienbus an einer Haltestelle stehen.

Als der Autolenker am Bus vorbeifahren wollte, lief plötzlich ein 19-Jähriger vor dem Bus auf die Fahrbahn. Der Autolenker konnte trotz sofortiger Vollbremsung und durchgeführtem Ausweichmanöver den Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern.

Der 19-Jährige wurde vom Pkw erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert.
Er wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.