25.06.2017, 19:59 Uhr

"Stehen verdient oben"

Gallneukirchen bleibt nach spannenden Wochen im Abstiegskampf der Landesliga Ost erhalten.

Ende gut, alles gut: Viele Urfahraner Vereine mussten heuer bis zur letzten Minute zittern.

BEZIRK (rei). Am Ende hielten Gallneukirchen, Walding und Schweinbach die Klasse. Spannende Wochen sind also vorbei. Zwei der erfolgreichsten Teams im Bezirk waren diese Saison die beiden ehemaligen Zweitklässler Oberneukirchen und Lichtenberg.


Rückkehr mit Ansage

Beim SVL gab man schon zu Saisonstart das Ziel "Aufstieg" aus, der am Ende in souveräner Manier erreicht wurde. "Wir haben über die gesamte Saison eine solide Leistung geboten und sind überglücklich, dass wir nun in die 1. Klasse zurückkehren. Wir stehen verdient oben und wollen unbedingt in die 1. Klasse Nord, denn mit Gramastetten, Walding, Schenkenfelden, Eidenberg und uns gäbe es zahlreiche spannende Derbys", sagt Vize-Sportchef Kurt Koblmüller. Der Ball liegt beim Fußballverband, der es in der Hand hat, die Lichtenberger nicht in die ungeliebte 1. Klasse Mitte einzugliedern. Kadertechnisch sei der Aufsteiger auf einem guten Weg, so Kobl-#+müller, der erklärt: "Wir haben das Team in Voraussicht auf die 1. Klasse zusammengestellt, dennoch schließe ich punktuelle Verstärkungen nicht aus."


"Gallier" retten sich

Mit einer der jüngsten Mannschaften der Landesliga Ost hat Gallneukirchen am Ende den Klassenerhalt sichergestellt. "So spannend muss es kommendes Jahr nicht wieder werden. Wir arbeiten bereits intensiv an der neuen Saison und sind guter Dinge, dass wir das starke Frühjahr im Herbst bestätigen werden und von Beginn an dabei sind", so Coach Niki Nimmervoll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.