10.10.2017, 12:23 Uhr

HTL-Schüler erkundigten Biohort-Baustelle

HERZOGSDORF/LINZ (vom). Einen Eindruck von der Biohort-Baustelle in Herzogsdorf holten sich kürzlich die Schüler der 2. Klasse der HTL 1 für Bau und Design Linz. Nach einer kurzen Firmenpräsentation zeigte Projektleiter Johannes Zauner die Details und Herausforderungen der 20-Millionen-Euro-Baustelle direkt vor Ort. Organisiert wurde die Besichtigung von der Gemeinde Herzogsdorf und Biohort gemeinsam mit der HTL-Schülerin Lena Mahringer aus Herzogsdorf.


Vorerst 70 neue Arbeitsplätze

Nachdem die Kapazitäten der Biohort-Blechfertigung am Standort in Neufelden völlig ausgelastet sind, hat Geschäftsführer Josef Priglinger entschlossen, einen weiteren Standort in Herzogsdorf zu errichten. Im ersten Bauabschnitt werden 11.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerflächen sowie ein Bürotrakt geschaffen. Vorerst entstehen 70 neue Arbeitsplätze. Der Testbetrieb wird im Sommer 2018 aufgenommen. Offizielle Eröffnung soll im Herbst 2018 stattfinden. 1.600 Tonnen Stahlblech werden dann dort jährlich zu etwa 50.000 Artikeln verarbeitet. Das von Biohort erworbene Betriebsbaugrundstück im Gewerbepark Herzogsdorf umfasst insgesamt 40.000 Quadratmeter. In einem zweiten Schritt wäre eine Verdoppelung der Werkskapazitäten möglich und ist bereits bewilligt. Letztlich könnten am neuen Standort bis zu 140 Mitarbeiter beschäftigt werden. Insgesamt investiert Biohort etwa 20 Millionen in den neuen Standort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.