Kärntner Erwachsenenbildung feierte erstes Lernfest im Kloster Wernberg

Innenhof des Kloster mit Ständen der Erwachsenenbildungseinrichtungen und Gemeinden
5Bilder
  • Innenhof des Kloster mit Ständen der Erwachsenenbildungseinrichtungen und Gemeinden
  • Foto: Stelzl
  • hochgeladen von Cindy Sablatnig

Auf Initiative des Katholischen Bildungswerks und der Plattform Erwachsenenbildung Kärnten/Koroška, feierten die gemeinnützigen Erwachsenenbildungseinrichtungen Kärntens im Kloster Wernberg das 1. Kärntner Lernfest.


Über 1000 BesucherInnen informierten sich über die breite Palette der Kärntner Erwachsenbildung. Vertreten waren neben den kirchlichen Bildungseinrichtungen KBW, KFB, KFW, katoliška prosveta und Bildungshaus Sodalitas, auch das Berufsförderungsinstitut, das Kärntner Bildungswerk, das Bildungshaus Schloss Krastowitz, der Bibliotheksverband, die Evangelische Akademie, die Akademie de la Tour und die Volkswirtschaftliche Gesellschaft.

Mag. Ernst Sandriesser, Leiter des Katholischen Bildungswerks und Vorsitzender der Plattform Erwachsenenbildung Kärnten/Koroška, erinnerte in seiner Begrüßung daran:

"Fast die Hälfte der KärntnerInnen sind schon einmal im Leben mit einem Angebot der Erwachsenenbildung in Berührung gekommen. Die Institutionen, die dahinter stehen, sind aber vielfach unbekannt - mit dem Lernfest will man sie vor den Vorhang holen."


Landtagsabgeordnete Waltraud Rohrer betonte die Unverzichtbarkeit der Erwachsenenbildung für die Entwicklung des ländlichen Raumes und unterstrich die soziale Bindungskraft, die von dessen Angeboten ausgeht.
Für Irene Primosch, Regionalmanagerin der Region Villach-Umland, ist das Lernfest eines der wichtigsten Projekte in der laufenden Programmperiode und ein Modell für andere Regionen.
Bürgermeister Franz Zwölbar begrüßte die BürgermeisterInnen und VertreterInnen der umliegenden Gemeinden der Region Villach-Umland und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Unter dem Motto „Durch Bildung miteinander wachsen“, wurde ein Jahr lang in der Region Villach-Umland lebensbegleitendes Lernen zum Thema gemacht und über 40 Bildungsangebote organisiert und durchgeführt.

Am Lernfest selbst wurden Workshops und Vorträge zu Ernährung, Kräuterverarbeitung, Gesundheit, Demenz, Kindererziehung, altes Handwerk, Imkerei, Digitalisierung, biblische Geschichten erzählen und Forschungsraum Kirche, sowie ein tolles Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder angeboten. Den Abschluss bildete ein besinnlich heiteres Kabarett von Mag. Michael Kopp, dem Familienseelsorger der Diözese Gurk.

Wo: Kloster Wernberg, Klosterweg 2, 9241 Wernberg auf Karte anzeigen
Anzeige
Das Fischangebot bietet alles was das Herz begehrt.
7

Milo im Hotel Seven
Coole Drinks und heiße Beats im Milo!

Das Restaurant Milo im Hotel Seven in Villach sorgt mit der Neuauflage der Milo Summer Vibes auch im diesjährigen Sommer für entspannte Abende. VILLACH. Fischliebhaber aufgepasst! Ab dem 01. Juli bieten wir immer freitags neben unseren aufregenden kulinarischen Kreationen wieder frischen Fisch aus Istrien an. Jeden Freitag ab 18 Uhr gibt es bei uns Branzino, Goldbrasse, Garnelen, Muscheln und vieles Me(e)hr. Genießen Sie den Geschmack Istriens, begleitet von Live-Musik direkt auf unserer...

Anzeige

Große Frauen - Große Reden
Das gab es noch nie: neuebuehnevillach ist jetzt auf Schiene

Große Frauen - Große Reden – ein Projekt der neuebuehnevillach in Kooperation mit ÖBB und dem Schauspielensemble der CMA. Am 9. Juli heißt es Abfahrt in Villach. VILLACH. Das gab es noch nie: Ein Projekt der neuebuehnevillach in Kooperation mit den ÖBB und dem Schauspielensemble der CMA bringt das Theater auf Schiene. Spielort sind Sonderzüge, die quer durch Kärnten verkehren und auf denen die Fahrt szenisch begleitet wird. Villach-Termin ist am 9. Juli: Abfahrt 19:40 Uhr vom Bahnhof, Rückkehr...

Anzeige
Openair Bühne in Maria Wörth
1 3

Theater am See
Lachen unter freiem Himmel

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr geht das Open-Air-Theater im Sommer 2022 mit einigen Neuerungen über die Bühne. Die Besucher erwarten zwei neue unterhaltsame Produktionen. „Gerne investieren wir Zeit, Energie und Nerven, um es so professionell und gut, wie es unser Anspruch ist, umzusetzen. Und: Was gibt es Schöneres, als sich den persönlichen Sommernachts-Theatertraum selbst zu erfüllen?“, erzählt Indentant Christian Habich, der in beiden Komödien mitspielt. Falscher Tag, falsche TürBei...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.