02.05.2016, 19:04 Uhr

Erneute Sanierung der Friedensbrücke: Stau-Alarm in Villach-St. Magdalen

Rund um die Friedensbrücke in Villach-St. Magdalen ist derzeit mit groben Verkehrsproblemen zu rechnen (Foto: kk)
VILLACH. Die WOCHE hat es bereits angekündigt, nun ist es soweit: Die Sanierungssarbeiten bei den Fahrbahnübergängen auf der Friedensbrücke in Villach-St. Magdalen gehen weiter: Daher wird es bis Samstag, den 7. Mai, zu wechselseitigen Sperren der Brücke kommen.

Produktionsfehler

Wie berichtet, wurden die Instandhaltungsmaßnahmen aufgrund eines falsch produzierten Bauteiles im Februar unterbrochen. Nun gehen die Arbeiten in die finale Runde. Der öffentlichen Hand entstehen keine Kosten, es handelt sich um Gewährleistungsarbeiten.

Sperren

Für die Arbeiten wird die G.A.V. ab dem Kreisverkehr Richtung Süden bis voraussichtlich Mittwoch, 4. Mai für den gesamten Verkehr gesperrt sein. Anschließend wird die Gegenseite, also Richtung Norden, ab Höhe des ehemaligen Obi-Marktes, bis zum Kreisverkehr ebenso für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zum Altstoffsammelzentrum wird uneingeschränkt möglich sein.

Weitere Baustelle

Zusätzlich wird aufgrund eines Straßeneinbruchs die St. Magdalener Straße ab Höhe der Firma Winterthur Technologies (3M) bis zum Kreisverkehr Friedensbrücke bis Sonntag, den 15. Mai, für den fließenden Verkehr komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die Kasernengasse – Seebacher Allee – Industriestraße umgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.