13.06.2018, 19:28 Uhr

SV Rosegg zieht sich aus Unterliga zurück

Rosegg Spielertrainer Marc Sand zeigt es an: "Wir gehen freiwillig in die 1. Klasse zurück". Foto: Kuess/KK (Foto: Foto Kuess/KK)
ROSEGG. (Peter Tiefling). In der Unterliga West ist der SV Rosegg zwar auf  Tabellenrang elf gereiht, wird sich aber mit Saisonende definitiv aus dieser Liga abmelden. Nur der wirtschaftliche Faktor war für unsere Entscheidung maßgebend. 

finanziell uninteressant

„Die Reisekosten in der Westliga sind für unseren Verein einfach zu hoch. Weiters ziehen die Westteams auch keine Zuschauer an. Da ist der Meisterschaftsbetrieb der 1. Klasse B komplett konträr. Daher haben wir im Vorstand den fristgerechten Rückzug aus der Unterliga West beschlossen. Eine geographische Dreiteilung der Unterliga wäre sicherlich wirtschaftlicher. Und dann auch für den SV Rosegg wieder Thema“ , sagt Roseggtrainer Marc Sand. Für sich persönlich lässt Sand alle Optionen offen, „Ich werde mich nach meiner Rosegger Interimstrainertätigkeit (Trainerrücktritt Stefan Pusterhofer) wieder ausschließlich aufs Kicken konzentrieren. Ob in Rosegg, bleibt noch offen“, sagt Sand.

Die Folgen

Nach ihrem fristgerechten Rückzug (innerhalb von fünf Tagen nach Abschluss der Meisterschaft) wird der SV Rosegg auf den letzten Tabellenrang rückgereiht und steigt somit mit vier weiteren Unterligavereinen in die 1. Klasse ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.