14. Dezember
Matakustix spielen am Hans-Gasser-Platz

Das große Herz mit dem Mistelzweig am Hans-Gasser-Platz steht perfekt als Symbol für ihren aktuellen Erfolgssong „Es gheat anfoch mehr gschmust“. Die Band Matakustix gastiert am 14. Dezember in der Villacher Innenstadt.
  • Das große Herz mit dem Mistelzweig am Hans-Gasser-Platz steht perfekt als Symbol für ihren aktuellen Erfolgssong „Es gheat anfoch mehr gschmust“. Die Band Matakustix gastiert am 14. Dezember in der Villacher Innenstadt.
  • Foto: Stadtmarketing
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Die Aufbauarbeiten für das Ö3-Weihnachtswunder laufen bereits auf Hochtouren. 

VILLACH. Noch wird fleißig gewerkelt, bis kommendes Wochenende alles fix fertig sein soll. So dass ab 19. Dezember das Ö3 Weihnachtswunder in Villach wahr werden kann. Bis 24. Dezember wird dann live und non-stop vom Hans-Gasser-Platz gesendet. Dazu ziehen die drei Ö3-Moderatoren Gabi Hiller, Robert Kratky und Andi Knoll in ihr gläsernes Studio ein.

Das Konzert

Davor veranstaltet das Stadtmarketing Villach am Samstag, den 14. Dezember, ein Open-air-Konzert der Band „Matakustix“. Als Vorband fungieren „The Preachers“. Das beste: Der Eintritt ist frei. 

Licht ins Dunkel-Soforthilfe

Hitradio Ö3 übersiedelt von 19. bis 24. Dezember nach Kärnten und erfüllt fünf Tage lang Musikwünsche gegen eine Spende für den „Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds“. Derzeit werden die Container für das gläserne Ö3-Studio angeliefert, die Verkabelungen durchgeführt sowie Videowalls montiert.
Als Einstimmung auf das Ö3-Weihnachtswunder werden am 14. Dezember ab 16 Uhr „The Preachers“ für Stimmung sorgen, bevor dann „Matakustix“ auf der Bühne vor dem Ö3-Studio aufspielen wird.

„Es gheat anfoch mehr gschmust“

„Matakustix“ setzt auf ihren eigens kreierten Stil, den sie als „Alternative Volksmusik“ betiteln. In ihrem Repertoire finden sich neben gefühlvollen englisch-sprachige Songs wie „Reel it with love“, "sonnigere" Hits wie „sunny Sunseitn“.
Bei einem klaren, rustikal mehrstimmig intonierten aktuellen Hit „Es gheat anfoch mehr gschmust“ kommt Lebensfreude rüber.
Matthias Ortner und seine Mannen pfeifen auf die schöne digitalisierte Welt der Samples, Soundeffekte und Playbacks. Die Jungs locken mit einem klar rustikalen „I hob di gern“ im Dialekt und katapultieren das Publikum im Wechsel zwischen Alpenländisch und Englisch mitten in eine Live-Looping-Beatboxshow.

------------

Zur Sache

Samstag, 14. Dezember: Weihnachtliche Eröffnung des Hans-Gasser-Platzes, Ab 16 Uhr Konzert mit „The Preachers“, Ab 18 Uhr Konzert mit „Matakustix“, Eintritt ist frei!

Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.