Wahlzuckerl: Gratis Kinderbetreuung

KÄRNTEN. Das Bundesland Kärnten soll zur "kinderfreundlichsten Region Europas werden", betonte Landeshauptmann Peter Kaiser beim inoffiziellen Wahlkampfauftakt im Klagenfurter Lakeside-Park. Vor allem "Gratis-Kinderbetreuungseinrichtungen" sollen den Weg dafür ebnen. Kostenpunkt, laut Kaiser, etwa 14 Mio. Euro. Mit solchen Maßnahmen könnte auch der negativen Bevölkerungsentwicklung in Kärnten entgegengewirkt werden, während diese österreichweit zuletzt um 1,08 Prozent wuchs, waren es in Kärnten 0,3 Prozent (Villach 1,12 Prozent). 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen