Angebote für Liebende

Kleine Geschenke zum Valentinstag sollen Liebe und Zuneigung zum Ausdruck bringen.
  • Kleine Geschenke zum Valentinstag sollen Liebe und Zuneigung zum Ausdruck bringen.
  • Foto: panthermedia.net/chesterf
  • hochgeladen von Maria Rabl

BEZIRK. Der heilige Valentin gilt als Heiliger der Freundschaft und der Liebe. Er starb am 14. Februar 269 n. Chr. als Märtyrer. Valentin war Bischof in Terni nördlich von Rom. Er soll einmal einem verliebten Paar zur Flucht und gegen den Willen der Eltern zur Ehe verholfen haben. Damit ist er auch der Stifter glücklicher Ehen, die Hindernissen trotzen. Seit 350 n. Chr. wird sein Gedenktag gefeiert.

Paare werden gesegnet

Einige Pfarren bieten rund um den Valtentinstag Gottesdienste mit Paarsegnungen und Themenabende an. Die Termine: Timelkam, 9. Februar, 19 Uhr: Paarsegnung in der Pfarrkiche, um 20 Uhr Lesung von Christine Haiden "Wie Beziehungen gelingen". Lenzing, 12. Februar, 9 Uhr: Paarsegnung in der Pfarrkirche. Gampern, 14. Februar, 19 Uhr: Paarsegnung in der Pfarrkirche, anschließend Vortrag "Lust auf den kleinen Unterschied" von Birgit Detzlhofer. Ottnang, 14. Februar, 19 Uhr: Valentinsgottesdienst in der Pfarrkirche, Agape.

Valentin und die Blumen

Der Brauch, am Valentinstag Blumen zu schenken oder Präsente zu machen, könnte auf einen altrömischen Brauch zurückgehen. Denn am 14. Februar wurde im alten Rom das Fest der Göttin Juno, der Beschützerin von Ehe und Familie, begangen. Zu diesem Anlass wurden die Frauen mit Blumen beschenkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen