Armutsnetzwerk
Aktion zum UN-Tag gegen Armut

Das Armutsnetzwerk machte mit einem überdimensionalen "Sozialstaats-Jenga" auf seine Anliegen aufmerksam.
  • Das Armutsnetzwerk machte mit einem überdimensionalen "Sozialstaats-Jenga" auf seine Anliegen aufmerksam.
  • Foto: Armutsnetzwerk
  • hochgeladen von Maria Rabl

Armutsnetzwerk rückte Bedeutung des Sozialstaates in Vordergrund

VÖCKLABRUCK. Die wichtigen Bausteine sozialer Sicherheit rückte das Armutsnetzwerk am UN-Tag gegen Armut in den Mittelpunkt. Mit einem überdimensionaler Sozialstaats-Jenga und einer Performance wiesen die Vertreter von Sozialeinrichtungen, kirchlichen Organisationen und ÖGB auf die Bedeutung des Sozialstaates hin. „In einem gut ausgebauten Sozialstaat geht es allen gut – den Menschen mit geringem Einkommen und den Vermögenden“, so das Armutsnetzwerk. Die Mitglieder betonen, dass Sozialleistungen als automatische Stabilisatoren wirken: "Während Industrieproduktionen, Exporte und Investitionen in Folge der Finanzkrise stark gesunken sind, ist der Konsum der privaten Haushalte stabil geblieben, teilweise sogar gestiegen." Zudem fördere ein stabiles Sozialsystem fördert stabile Erwartungen und verhindere Angstsparen. Ebenso sei die Performance von Ländern mit hohen Sozialstandards besser. Zudem stelle der Großteil wohlfahrtsstaatlicher Leistungen eine Umverteilung im Lebenszyklus dar und tragen entscheidend zum sozialen Ausgleich bei: "Sie reduzieren die Armutsgefährdung von 44 auf 14 Prozent. Am progressivsten wirken Arbeitslosengeld, Notstands- und Sozialhilfe sowie Wohnbeihilfe und Pflegegeld."


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen