Polizei in Vöcklabruck
Bezirk ist einer der sichersten

Im Jahr 2019 hat die Polizei im Bezirk Vöcklabruck 96 Personen nach strafbaren Handlungen festgenommen.
2Bilder
  • Im Jahr 2019 hat die Polizei im Bezirk Vöcklabruck 96 Personen nach strafbaren Handlungen festgenommen.
  • Foto: Dan Race/Fotolia
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Die Polizei klopft den Ganoven im Bezirk Vöcklabruck immer stärker auf die Finger. Und das mit Erfolg.

BEZIRK (ju). "Nach einem erfolgreichen Jahr 2018 ist es uns auch 2019 wieder gelungen, die Kriminalität im Bezirk Vöcklabruck auf einem sehr niedrigen Level zu halten", sagt Hans-Jürgen Hofinger, Ermittlungsbereichsleiter im Kriminalreferat am Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck. Obwohl die Umstände immer schwieriger würden, sei es gelungen, den Bezirk Vöcklabruck als einen der sichersten im Bundesland zu bewahren.

Insgesamt wurden im Vorjahr 96 Personen festgenommen und in die Justizanstalt Wels überstellt. 41 davon verhaftete die Polizei wegen "strafbarer Handlungen gegen Leib und Leben". "Dazu gehören Mord, schwere Körperverletzung, aber auch gefährliche Drohung", erklärt Gerhard Lenzeder vom Kriminalreferat. 25Personen wurden nach Einbrüchen oder Diebstahl festgenommen. Die Zahl der Festnahmen nach dem Suchtmittelgesetz lag bei 23. "In diesem Bereich arbeiten wir besonders intensiv und der Erfolg gibt uns recht. Wir haben im Vorjahr wieder große Mengen Suchtgift sicherstellen können", betont Hofinger. Auch im Bereich der Internet-Kriminalität werden Beamte immer öfter aktiv. "Bei der Arbeit kommt es uns zugute, dass wir in den vergangenen Jahren ein starkes Netzwerk aufgebaut und auch in den Polizeiinspektionen gute, selbstständig agierende Leute haben", so Hofinger.

Starker Fokus auf Prävention

Ein größeres Augenmerk legt die Polizei auf die Kriminalprävention. Mit Michael Eichinger gibt es am Bezirkskommando dafür einen eigenen Beamten. Er macht Einzelberatungen und hält Workshops zum Schutz des Eigentums, über Sicherheit im öffentlichen Nahraum sowie zum Thema Sucht und Gewalt. Eichinger tritt auch auf den Plan, wenn es zu häuslicher Gewalt kommt oder wenn es gilt, sie zu vermeiden. "Mit 87 Betretungsverboten hatten wir im Vorjahr einen neuen Höchststand. 2018 waren es noch 80", so Eichinger.

Mehr Verkehrstote

Einen Anstieg gab es bei den Todesopfern im Straßenverkehr: 2019 kamen elf Menschen ums Leben, im Jahr zuvor waren es sieben. Damit nimmt der Bezirk den traurigen ersten Platz im Bundesland ein. "In einigen Bilanzen scheinen sogar zwölf Verkehrstote auf. Das kommt daher, dass Opfer, die mehr als sechs Wochen nach einem Unfall sterben, nicht mehr als Verkehrstote gelten", erklärt Michael Saler, Verkehrsreferent des Bezirkspolizeikommandos. Alkohol am Steuer: Insgesamt wurden 330 Führerscheine abgenommen und 194 Personen angezeigt, weil sie zwischen 0,5 und 0,8 Promille intus hatten. "Spitzenreiter" war ein Lenker mit 2,8 Promille.
Von einer Neuerung ab 12. Februar berichtet Einsatzreferent Kurt Mayrhofer. "Ab dann werden sämtliche Einsätze von der Landesleitstelle abgewickelt. Im Bezirk wird es zur Koordination einen sogenannten Kommandanten vor Ort geben."

Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck: Michael Eichinger, Hermann Krenn, Kurt Mayrhofer, Michael Saler, Hans-Jürgen Hofinger, Gerhard Lenzeder (v.l.).
  • Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck: Michael Eichinger, Hermann Krenn, Kurt Mayrhofer, Michael Saler, Hans-Jürgen Hofinger, Gerhard Lenzeder (v.l.).
  • Foto: Jungwirth
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth


Krenn: In Vöcklabruck gut aufgestellt

Im Bezirk gibt es insgesamt zwölf Polizeiinspektionen. "Wir sind grundsätzlich gut aufgestellt. Aktuell sind 210 von 212 Planstellen besetzt. 20 Kolleginnen und Kollegen sind jedoch anderweitig zugeteilt oder befinden sich in Karenz", sagt Hermann Krenn. Nach dem Wechsel von Bezirkskommandant Franz Scheiböck nach Wels-Land führt Krenn als dessen Stellvertreter derzeit das Kommando. Solange, bis der Posten offiziell nachbesetzt wird. Die weiteren Mitarbeiter im Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck sind Hans-Jürgen Hofinger, Gerhard Lenzeder (beide Kriminalreferat), Michael Saler (Verkehr), Kurt Mayrhofer (Einsatzreferat) sowie Michael Eichinger als Beamter für Kriminalprävention.

Im Jahr 2019 hat die Polizei im Bezirk Vöcklabruck 96 Personen nach strafbaren Handlungen festgenommen.
Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck: Michael Eichinger, Hermann Krenn, Kurt Mayrhofer, Michael Saler, Hans-Jürgen Hofinger, Gerhard Lenzeder (v.l.).
Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.