Lehre im Mittelpunkt

Die Lehrlingsredakteure Benedikt Haminger-Huber, Ali Nizami, Sebastian Kirtsch, Roman Gaisbauer, Izabela Gadzina und David Rendl besprechen mit den BezirksRundschau-Redakteurinnen Maria Rabl und Christine Steiner-Watzinger die Themen.
4Bilder
  • Die Lehrlingsredakteure Benedikt Haminger-Huber, Ali Nizami, Sebastian Kirtsch, Roman Gaisbauer, Izabela Gadzina und David Rendl besprechen mit den BezirksRundschau-Redakteurinnen Maria Rabl und Christine Steiner-Watzinger die Themen.
  • Foto: Cserkits
  • hochgeladen von Maria Rabl

VÖCKLABRUCK (rab). Kommenden Donnerstag, 5. Oktober, erscheint bereits zum zweiten Mal die LehrlingsRundschau. Diese Ausgabe der BezirksRundschau steht ganz im Zeichen der Lehre. Dafür haben wir Lehrlinge eingeladen, mitzuarbeiten und über verschiedene Themen aus ihrem Blickwinkel zu berichten.

Benedikt Haminger-Huber (18) aus Ottnang ist Kfz-Mechanikerlehrling beim ÖAMTC in Vöcklabruck. Er schreibt unter anderem über seine ausgefallenen Hobbys: Downhillfahren und Surfen. Zudem erläutert er im Kommentar auf Seite 2, weshalb er sich für eine Lehre entschieden hat und warum er diese Ausbildung auch gerne weiterempfiehlt.

Ali Nizami (18) aus Attnang-Puchheim lernt Stahlbautechniker bei Inocon. Er hat Ausbildungsleiter Stefan Kaser portraitiert und gefragt, worauf es in der Lehrlingsausbildung ankommt.

Einrichtungstipps und welche Möbel gerade im Trend liegen, verrät Sebastian Kirtsch (17) aus Frankenmarkt. Er absolviert derzeit eine Lehre zum Tischler in der Tischlerei Schmölzer in Frankenmarkt.

Roman Gaisbauer (18) aus Ampflwang ist Bäckerlehrling in der Bäckerei Neudorfer in Zell am Pettenfirst und hat seinen Chef interviewt.

Izabela Gadzina (18) aus Attnang-Puchheim absolviert eine Lehre zur Kunsstofftechnikerin bei Camo in Schwanenstadt. Sie sprach mit Geschäftsführer Reinhard Eidler darüber, was ihm bei der Ausbildung von Lehrlingen wichtig ist.

David Rendl (22) aus Neukirchen, Kfz-Mechanikerlehrling in der Auto Esthofer Gruppe in Vöcklabruck, schreibt über die Vorbereitungen für das Bezirksmusikfest in seiner Heimatgemeinde. Zudem hat er Gustav Esthofer gefragt, welche Fähigkeiten bei Lehrlingen in der Autobranche gefragt sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen