Neue Mittelschule
Schatzkiste voller Silberstücke

Michael Neudorfer übergibt Dieter Stoiber (l.) und Barbara Scheichl (r.) eine Schatztruhe für Kulissen und Kostüme.
  • Michael Neudorfer übergibt Dieter Stoiber (l.) und Barbara Scheichl (r.) eine Schatztruhe für Kulissen und Kostüme.
  • Foto: Neudorfer
  • hochgeladen von Jürgen Pouget

Würfelspielgemeinde unterstützt Schauspielnachwuchs mit "märchenhafter" Spende

FRANKENBURG. „Chaos im Märchenwald“ heißt die erste Produktion der neu gegründeten Theatergruppe der Neuen Mittelschule Frankenburg. Premiere ist am 26. März beim Preuner Wirt.
Damit das Stück in einem würdigen Bühnenbild gespielt werden kann, stellte sich dieser Tage die Würfelspielgemeinde mit einer märchenhaften Überraschung in der Schule ein: Obmann Michael Neudorfer übergab Direktor Dieter Stoiber eine Schatztruhe voller Silberstücke.

„Wir haben nachgezählt; es sind mehr als 1.000 Euro. Mit dieser großzügigen Spende können wir die Kulissen und die Kostüme finanzieren“, freut sich Theatergruppenleiterin Barbara Scheichl. Auf ihre Initiative ist es zurückzuführen, dass es an der Schule seit Herbst den Freigegenstand „Bühnenspiel“ gibt. Ein Projekt, mit dem auch die Würfelspieler ihre Freude haben: „Es ist uns ein echtes Bedürfnis, diese Einrichtung dauerhaft zu unterstützen, denn damit wird die Schule quasi zu unserer Talente-Akademie“, sagt Neudorfer.

Die Erstaufführungen von „Chaos im Märchenwald“ waren in Windeseile ausverkauft, auch für die Zusatzvorstellungen gibt es keine Karten mehr.

Autor:

Jürgen Pouget aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen