Vöcklabruck: Neue Ära in der Berufsschule

Landesrätin Doris Hummer, Landesschulratspräsident  Enzenhofer (l.) und Direktor Schmid beim Anschneiden der Torte.
  • Landesrätin Doris Hummer, Landesschulratspräsident Enzenhofer (l.) und Direktor Schmid beim Anschneiden der Torte.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

VÖCKLABRUCK. "Dieser Tag ist einer der heißest ersehnten in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Berufsschule Vöcklabruck," sagte Direktor Josef Schmid bei seiner Begrüßung. Schüler, Lehrer und zahlreiche Ehrengäste – allen voran Bildungslandesrätin Doris Hummer – machten den Eröffnungstag des Erweiterungsbaus zu einem echten Festtag.

Nächster Meilenstein

3,5 Millionen Euro investierte das Land in die Modernisierung und Erweiterung der Kaufmännischen Berufsschule Vöcklabruck. Neu sind Funktionsräume, Klassenzimmerausstattungen und eine Aula, in der auch die Eröffnungsfeier stattfand. Seit 1966 befindet sich die kaufmännische Berufsschule an diesem Standort. 1983 erfolgte ein erster Zubau. "Mit der Spatenstichfeier im Juni 2012 wurde ein weiterer Meilenstein erreicht", betonte Direktor Schmid. Dass es dazu kam, habe man auch der Geduld, der Hartnäckigkeit und dem Stehvermögen seines Vorgängers Gerhard Hattenberger zu verdanken, so Schmid.

Erfolg mit dualer Ausbildung
"Um euch herrscht ein großes G’riss", sagte Landesrätin Doris Hummer zu den Schülern. Mit der Basisausbildung in einer Lehre würden den Jugendlichen im Beruf alle Türen offenstehen. Sowohl Hummer als auch Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer brachen eine Lanze für die duale Ausbildung. "28.000 Berufsschüler in ganz Oberösterreich sind alles andere als ein Minderheitenprogramm", so Enzenhofer.
Die Schüler beeindruckten die Festgäste mit Musik- und Tanzeinlagen sowie einem Video-Clip über die Schule vor und nach dem Umbau. Stadtpfarrer Helmut Kritzinger segnete die neuen Räume.

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.