Schwimmsaison 2018/19 gestartet
Alte Liebe rostet nicht

2Bilder

Dass die Liebe zum Schwimmsport auch Jahrzehnte überdauern kann, bewiesen die SVV-Mastersschwimmer bei den Ö Mastersmeisterschaften in Wels am 29./30. September. Die Oldies eröffneten die Schwimmsaison 2018/19 mit insgesamt 4 Silbernen und 1 Bronzenen, sowie zahlreichen undankbaren Blechernen.

Bericht, Video und weitere Fotos auf der Homepage des SV Vöcklabruck

Der erste Tag brachte zuerst Silber für Michael Part über 100 m Freistil in der AK45. Weiters legte Michael am zweiten Tag mit Topzeiten und zwei Medaillen über 100 m Brust (Silber) und 50 m Freistil (Bronze) noch einmal nach. Zwei weitere starke Platzierungen gelangen ihm mit Blech über 50 m Brust und Rang 5 im Bewerb 50 m Rücken.

Sein älterer Bruder Stephan Part erkämpfte im wahrsten Sinne des Wortes Silber über die kräftezehrenden 100 m Schmetterling in der AK45. Auch er sicherte sich zwei Top-5-Platzierungen über die 50-m-Schmetterlingsstrecke und über 100 m Rücken.

Jeweils undankbare Plätze belegte Markus Brandstötter in der AK50 mit zweimal Blech (50 m Freistil, 50 m Brust) und zwei fünften Rängen (100 m Brust, 100 m Lagen). Trotz einer Verbesserung aller gemeldeten Zeiten war die Konkurrenz in der AK50 übermächtig stark. Dies beweist die Tatsache, dass Markus mit seinen Zeiten in der 20 Jahre jüngeren AK30 zum Großteil einen Podestplatz sicher gehabt hätte.

Das Highlight dieser Meisterschaften aus SVV-Sicht stellte allerdings die 4 x 50 m Lagenstaffel der Herren in der Besetzung Michael Part (Rücken), Markus Brandstötter (Brust), Stephan Part (Schmetterling) und Thomas Gross (Freistil) dar. In diesen letzten Bewerb der gesamten Veranstaltung gingen alle Vier mit einer Topmotivation und durften sich schlussendlich über den Silberrang in der Altersklasse 160 Jahre+ freuen!

Auch die Mixed-Freistilstaffel mit Michael und Stephan Part, sowie Heide Maak und Heidrun Stetina-Zauner ließ sich von der starken Konkurrenz nicht unterkriegen und sicherte sich den soliden 6. Platz.

Zwei Top-Ten-Plätze über 50 m Freistil und Rücken erschwamm Helmut Krechl in der AK55. Christian Schupfer, Thomas Gross und Heidrun Stetina-Zauner vervollständigten die erfolgreiche Vöcklabrucker Bilanz mit schnellen Zeiten über 100 m bzw. 50 m Freistil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen