Hemetsberger jagt die "Streif" hinunter

Im Starthaus der legendären "Streif" in Kitzbühel.
2Bilder
  • Im Starthaus der legendären "Streif" in Kitzbühel.
  • Foto: LSVOÖ/privat
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

NUSSDORF. "Ein Kindheitstraum hat sich erfüllt. Ich durfte heute die legendäre Streif bezwingen", ließ Daniel Hemetsberger die Facebook-Gemeinde nach der Trainingsfahrt wissen. Heute steht der 26-jährige Speed-Spezialist am Start der legendären Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel. Aufgrund der Absage der Europacuprennen in Meribel hatte er die Qualifikation für die Weltcupabfahrt absolviert. Und das mit Erfolg. Nach seinem ersten Europacupsieg vor wenigen Tagen in Saalbach ein weiterer Höhepunkt in der Karriere des Nußdorfers. Hemetsberger wird mit Startnummer 42 als letzter aus der österreichischen Mannschaft ins Rennen gehen.

Im Starthaus der legendären "Streif" in Kitzbühel.
Daniel Hemetsberger nach seinem ersten Europacupsieg vor wenigen Tagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen