Special Olympics: Brücken bauen mit „Mo”

„Mo” mit seiner Namensgeberin Verena Leisch und den Sportlern Andreas Hackl und Anna-Sophie Friedl (v.l.), die bei der Auswahl des Maskottchens mitgewirkt haben.
  • „Mo” mit seiner Namensgeberin Verena Leisch und den Sportlern Andreas Hackl und Anna-Sophie Friedl (v.l.), die bei der Auswahl des Maskottchens mitgewirkt haben.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

VÖCKLABRUCK. In 183 Tagen starten die 7. Nationalen Sommerspiele von Special Olympics in Vöcklabruck. „Wir erwarten 2.500 Sportler und Trainer aus 13 Nationen. Darunter auch aus den USA, Kanada und Abu Dhabi”, sagt Hans Schneider. Er ist Geschäftsführer des Vereines „Brücken bauen”, der dieses sportliche Großereignis für Menschen mit mentaler Beeinträchtigung ausrichtet. Die Vorbereitungsarbeiten laufen seit dem Frühjahr 2015.

Sportler vor Ort anfeuern

Bei einem Kick-off-Event am 8. Dezember in der Varena sowie einer Werbekampagne soll ab jetzt die Öffentlichkeit verstärkt auf die Wettkämpfe von 7. bis 12. Juni 2018 aufmerksam gemacht werden. Für eine Plakataktion mit Special-Olympics-Athleten stellt unter anderem die Stadt Vöcklabruck prominente Werbeflächen zur Verfügung. „Wir wollen damit erreichen, dass die Leistungen der Sportler nachhaltig in die Köpfe der Menschen hineingehen”, sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner.

Verena gab „Mo” den Namen

Präsentiert wurde in der Vorwoche auch das Maskotten der Spiele: Es heißt „Mo” und stellt eine Weltkugel dar. Die Athleten Anna-Sophie Friedl und Andreas Hackl haben aus 80 Vorschlägen, die in der Modeschule Ebensee angefertigt wurden, zehn ausgesucht. Bei einem Voting wurde schließlich der Vorschlag von Petra Burgstaller zum offiziellen Maskottchen. Namensgeberin für „Mo” war Verena Leisch aus der 1a-Klasse der Volksschule Gampern. „Die Weltkugel symbolisiert die Offenheit der Special-Olympics-Bewegung in alle Richtungen unserer Gesellschaft”, so Schneider. Die Lenzing AG stellte die Fasern für den Stoff und die Füllung für die 3.000 kleinen „Botschafter” zur Verfügung. „Diversität und Inklusion sind Kernwerte der Lenzing Gruppe. Daher ist es nur konsequent, dass wir die Special Olympics in unserem Heimatbezirk unterstützen”, so Konzernsprecherin Waltraud Kaserer.

Offizieller Song „Brücken bauen”

Der offizielle Song der 7. Nationalen Sommerspiele von Special Olympics stammt aus der Feder von Wolfgang Frühwirth. Unterstützt wurde der Musiker und Sänger dabei von „Echt gschmoh”, einem integrativen Chor der Lebenshilfe unter der Leitung von Judith Asamer.
Mehr Infos zum Event unter www.brueckenbauen2018.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen