USC Attergau: Ein Sportverein / eine Familie

Schnuppertraining für neue Talente
29Bilder

Auch heuer gab es wieder ein sehr familiäres Abschlußfest der Nachwuchsabteilung der Fußballer des USC Attergau welcher in der abgelaufenen Saison mit acht Nachwuchs-Mannschaften an der Meisterschaft beteiligt war.

Zwar hat in der vergangenen Saison die Kampfmannschaft nicht gerade ihre beste Performance gezeigt. Nach dem zehnten Platz und nur 11 Punkten im Herbstdurchgang konnte man dann aber doch mit der Frühjahrssaison mit immerhin 24 Punkten und Endrang neun zufrieden sein. Diese Steigerung bedeutet, daß sich die Attergauer in der Frühjahrstabelle noch den zweiten Platz holten. Aber auch in weiteren Statistiken war man sehr erfolgreich: In der E24-Tabelle (hier werden die Einsatzminuten der Eigenbauspieler in der Kampfmannschaft bewertet) belegte man hinter Kammer und Oberwang den dritten Platz. Und in der Stammspieler-Tabelle sind die Attergauer hinter Oberwang auf dem zweiten Rang.

Der Nachwuchs im Attergau ist schon seit Jahren meisterlich!

Auch dieses Jahr konnte die Nachwuchsabteilung der Fußballer des USC Attergau unter Nachwuchsleiter Mag. Helmut Hüttmaier wieder einen Meister küren. Und fast wäre sogar ein zweiter Meistertitel drinnen gewesen. Die U17 Mannschaft unter Trainer Günter Gruber und Co-Trainer Albert Pachinger gewannen in der Unterliga Süd A souverän die Meisterschaft mit neun Punkten Vorsprung und einem Torverhältnis von +50 vor Bad Goisern. Die besten Torschützen dieser Mannschaft waren Leonhard Windpassinger (12), Philipp Lacher (9), Stefan Wienerroither (6), Thomas Köppl und Thomas Sandhofer (je 5). Im Rahmen dieser Feier wurden allen Spielern die Meistermedaillen überreicht und außerdem gab es noch für jeden ein von der Firma Gerhard Huber Othopädie gesponsertes Meistershirt und vom Verein ein Mannschaftsposter. Und zuletzt bekam auch der Trainer noch eine ordentliche Bierdusche ab.

Die U-15 unter Trainer Wolfgang Haberl und Co-Trainer Florian Kibler verpassen um gerade mal zwei Tore den Meistertitel der Unterliga Süd.

Während sich die Attergauer im letzten Spiel in Bad Hall einen 4:0 Erfolg holten, siegten die punktegleichen Rivalen der SPG Allhaming/Sipbachzell mit 8:2 und wurden denkbar knapp vor dem USC Attergau Meister. Beide Teams wurden im Laufe dieser Meisterschaft nur je einmal besiegt, alle anderen Spiele wurden gewonnen. Überlegener Torschützenkönig dieser Klasse wurde der Attergauer Karl Gesslbauer mit 18 Saisontoren. Die weiteren Top-Torschützen der Attergauer sind Denis Krasniqi (7) und Julian Renner (4).

Am Samstag den 28. Juni 2014 traf man sich nun bei herrlichem Sommerwetter um die abgelaufene Saison mit einem imposanten Abschlußfest zu feiern. Alle Mannschaften zogen noch einmal ihre Dressen an um in einem Vergleichskampf gegen ihre Mütter, Väter oder gegen Trainer und Funktionäre zu spielen. Dabei war natürlich die Motivation der kleinen Kicker sehr groß, gegen ihre Eltern oder Trainer das eine oder andere Tor zu schießen, was in den meisten Fällen auch gelang. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein konnten sich Kinder wie Eltern bei ihren Trainern bereits über die nächste Saison informieren.

Zuvor hatten aber auch Kinder welche noch nicht beim Verein sind die Gelegenheit, bei einem Schnuppertraining den Duft der Fußballwelt zu spüren. Immerhin an die zwanzig interessierte Jungtalente waren gekommen um unter Anleitung von geprüften Nachwuchstrainern verschiedenste Übungen mit und ohne Ball zu üben. Und zum Abschluß gab es auch für jeden noch ein Getränk und eine Bosna als Entschädigung für den Schweißverlust.

Wo: Attergaustadion, 4880 St. Georgen im Attergau auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen