Pendler-Anteil im Bezirk gering

Dank zahlreicher Betriebe in verschiedenen Branchen finden die Bewohner gute Jobs im eigenen Bezirk.
  • Dank zahlreicher Betriebe in verschiedenen Branchen finden die Bewohner gute Jobs im eigenen Bezirk.
  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Maria Rabl

BEZIRK. Im Vergleich zu anderen oö. Bezirken weist Vöcklabruck einen geringen Prozentsatz an Aus- und Einpendlern aus. Laut einer Statistik des Landes OÖ (Stand 2015) pendelten von 89.493 Einwohnern im Alter zwischen 15 und 64 Jahren rund 17.511 Personen aus. Das sind knapp 20 Prozent. Einpendler waren es 9.935 (elf Prozent). Die wenigsten Auspendler gab es übrigens im Nachbarbezirk Gmunden mit 19 Prozent.

In den niedrigen Pendlerzahlen spiegelt sich auch das starke Angebot an Betrieben und Arbeitsplätzen wider. "Die Entwicklung der Betriebe im Bezirk Vöcklabruck ist derzeit sehr positiv. Es gibt ein gutes Wachstum in allen Branchen, volle Auftragsbücher in den Unternehmen und auch eine leichte Steigerung bei den Lehrlingszahlen", sagt Wirtschaftskammer-Obfrau Angelika Winzig. Wichtigstes Thema für alle Betriebe sei nach wie vor der große Fachkräfte- und Lehrlingsmangel. "Wir arbeiten daher in allen Richtungen für unsere Betriebe, um sie bei der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu unterstützen und ihnen Netzwerke zu bieten, die die Zusammenarbeit fördern."

Autor:

Maria Rabl aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.