25.01.2012, 12:03 Uhr

Zeitbank aus Taufe gehoben

Die „Zeitbank für Alt und Jung“ wurde vorige Woche gegründet. Obfrau ist Anne-Catherine Bayer, die Frau des ehemaligen Gemeindearztes.

Verein ist Siegrid Pammer, Obfrau der Zeitbank der Gemeinde Lengau. In einem mitreißenden Vortrag stellte sie dieses Projekt, welches in Lengau schon fünf Jahre sehr erfolgreich ist, den Anwesenden vor.
Eine Zeitbank verwaltet die von ihren Mitgliedern freiwillig zur Verfügung gestellten Hilfsstunden, je nach Fähigkeiten und Ambitionen. Im Tauschgeschäft können diese Stunden der Nachbarschaftshilfe wieder für andere freiwillige Leistungen verwendet werden.
Erstmals an einem Standort erfolgt – dank der Zusage von Bürgermeister Johann Zieher – die Stundenverbuchung am Gemeindeamt. Für jede geleistete Stunde bekommen die Helfer bei Abgabe ihrer ausgefüllten Stundenscheine im gleichen Wert leere Scheine retour. Somit wissen die Mitglieder immer, wie viel Guthaben ihr Zeitkonto aufweist. Gemeindemitarbeiterin Tanja Zieher verbucht die geleisteten Stunden auf einer weltweit eingesetzten Zeitbanken-Internet-Datenbank. Obfrau Anne Catherine Bayer kann die Buchungen jederzeit auf ihrem Computer abrufen, und auch die Mitglieder haben mittel Passwort Zugriff auf ihr EDV-verwaltetes Zeitkonto.
Obfrau Anne-Catherine Bayer konnte bereits am Gründungsabend 41 Interessenten in ihr Boot holen. Als Starthilfe für die Zeitbank für Alt und Jung haben die Raiffeisenbank Pöndorf und die Pöndorfer Wirtschaft WIP bereits eine großzügige finanzielle Unterstützung zugesagt.
Mehr zur Zeitbank für Alt und Jung auf der Homepage www.zeitbank-altjung.at
Foto: Gemeinde
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.