01.11.2017, 18:40 Uhr

Auf und Ab in Kammer

Bezirksliga Süd: Im Nachtragsspiel setzte sich der TSV Frankenburg glatt mit 3:0 gegen den SK Kammer durch. (Foto: Helmut Klein)

Nach dem Sieg im Top-Spiel gegen Schlierbach unterlag der SK Kammer im Nachtrag gegen Frankenburg.

BEZIRK. Vor der Partie in Ohlsdorf am vergangenen Wochenende – nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe – lag der SK Kammer mit einem Zähler Vorsprung auf Schlierbach an der Tabellenspitze der Bezirksliga Süd. Im Spitzenspiel der Runde zehn hatte die Elf von Trainer Alexander Neudorfer die Schlierbacher mit 4:2 besiegt. Weniger gut lief es für den SKK jedoch am Nationalfeiertag im Nachtragsspiel gegen den TSV Frankenburg, das mit 0:3 verloren wurde. Die erste Partie war nach einer schweren Verletzung von Thomas Zilles (K) abgebrochen worden. Die Begegnungen in Runde zwölf (Samstag, 4. November, 14 Uhr): Neukirchen/V.-Puchkirchen – ATSV Stadl-Paura Juniors, Doppl-Hart – Frankenburg, Bad Wimsbach – Kammer.
Der SC Schwanenstadt 08 war in der elften Runde der Landesliga West bereits am Nationalfeiertag im Einsatz. Beim SK Schärding feierten Nadarevic & Co. einen 2:0-Erfolg. Am 4. November, 15 Uhr, empfangen die Schwanenstädter den SC Marchtrenk. Mondsee beginnt bereits um 14 Uhr in Vorchdorf.

Punkt gegen Tabellenführer

Nach dem 0:0 gegen Leader Lafnitz ging es für Regionalligist UVB Vöcklamarkt am vergangenen Sonntag auswärts gegen Klagenfurt. Im nächsten Heimspiel empfängt der Bezirksklub am Freitag, 3. November, 19 Uhr, den SC Weiz.
Weitere Spieltermine im Fußball-Unterhaus – 1. Liga Mitte-West (Sonntag, 5. November, 14 Uhr): Hohenzell – Niederthalheim, Gallspach – Rüstorf; 1. Liga Süd: Attergau – Frankenmarkt, Zipf – Vöcklabrucker SC, SV Ebensee – Regau (alle Samstag, 4. November, 14 Uhr); ATSV Timelkam – Gosau, Attnang – Gampern (beide Sonntag, 5. November, 14 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.