12.04.2018, 11:38 Uhr

Partner der Spitzenarchitektur

(Foto: CA Immo)

Fassadenspezialist GIG geht optimistisch ins neue Geschäftsjahr 2018

ATTNANG-PUCHHEIM. „Wir blicken auf ein gutes Geschäftsjahr 2017 zurück. Unser Ergebnis liegt über dem Branchenschnitt“, sagt Harald Eder, Geschäftsführer der GIG Fassaden GmbH in Attnang- Puchheim. „Die Betriebsleistung konnte um zehn Prozent auf rund 38 Millionen Euro gesteigert werden. Auftragseingänge von 50 Millionen Euro in den letzten zwölf Monaten stimmen uns überaus positiv für die Zukunft.“


Moderne Fassaden

„Unsere Premiumfassaden und anspruchsvollen Dachausbauten sind von Spitzenarchitekten europaweit gefragt. Mit Neuaufträgen unter anderem in London, Berlin und Wien sind wir breit aufgestellt. Wir freuen uns auf tolle Projekte, die unser Know-how und unsere Kompetenz sichtbar machen“, so Gerhard Haidinger, ebenfalls GIG-Geschäftsführer. Er verweist auf spektakuläre Fassaden in Berlin – beim Bürogebäude Cube Berlin, ein würfelförmiges Gebäude mit durchgängiger Glasfassade, direkt beim Hauptbahnhof gelegen, oder beim Neubau des Axel-Springer- Verlagshauses. Neu in die Auftragsbücher kamen Projekte am Leicester Square (Edwardian Hotels London) und in der New Bond Street im Herzen Londons. Auch auf dem heimischen Markt ist GIG aktiv: Ein Dachgeschoßausbau der GIG Service GmbH in der Argentinierstraße schafft neuen Wohnraum auf Top-Niveau in der Bundeshauptstadt.


Große Investition

Um den Zuwachs langfristig abzusichern, wird am Standort Attnang-Puchheim kräftig investiert. Rund 1,8 Millionen Euro fließen ins Engineering sowie in Produktionsproduktivität und -kapazität. „Dank unseres kontinuierlichen Wachstums können wir unseren Mitarbeitern eine langfristige Perspektive geben", betont Geschäftsführer Harald Eder. Die GIG Gruppe hat sich im Vorjahr auf über 200 Mitarbeiter vergrößert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.