12.10.2016, 19:00 Uhr

"Uns fehlen Fachkräfte"

In der Vöcklabrucker Metallgießerei führten die Geschäftsführer Kurt und Dietmar Dambauer durch den Betrieb. (Foto: Land OÖ/Denise Stinglmayr)

Wirtschaftslandesrat Michael Strugl und Sparten-Obmann Günter Rübig besuchten Industriebetriebe.

VÖCKLABRUCK. "Ich will mich vor Ort bei den Betroffenen über ihre Anliegen und Probleme informieren und mir aus erster Hand wertvolle Anregungen für meine landespolitische Arbeit holen", sagte Wirtschaftslandesrat Michael Strugl auf seiner Tour durch den Bezirk. Unter dem Motto "Industrie trifft Politik" besuchte er gemeinsam mit Günter Rübig, Obmann der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer OÖ, die Firmen Vishay Semiconductor Austria und die Vöcklabrucker Metallgießerei Dambauer.

Herausforderungen auch in Vöcklabruck

"Uns beschäftigen momentan zwei wesentliche Dinge: Das sind zum einen Investitionen in die Infrastruktur und zum anderen entsprechende Fachkräfte", so Strugl vor Vishay-Geschäftsführer Arnold Rohr und weiteren leitenden Mitarbeitern des Unternehmens. Auch der starke Industriebezirk Vöcklabruck stehe vor großen Herausforderungen, denn der Fachkräftemangel mache auch vor ihm nicht Halt. Insgesamt müsse außerdem die Flexibilisierung arbeitszeitrechtlicher Bestimmungen vorangetrieben werden, um Betrieben den nötigen Handlungsspielraum zu geben, forderte der Wirtschaftslandesrat.

Lehrling und Technikstudenten gefragt

"Uns fehlen in allen Industriebereichen technische Fachkräfte", sagte Günter Rübig. "In Anbetracht der prekären Lage gibt es zwei Kernfelder, in denen angesetzt werden muss", so Rübig. Zum einen sei es die duale Ausbildung. "Hier gilt es vor allem, lernschwächere Jugendliche verstärkt ins Boot zu holen, um somit den Bedarf an Fachkräften zu schmälern." Zum anderen gelte es, die Anzahl der Technikstudenten und vor allem Absolventen massiv zu erhöhen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.