08.06.2017, 09:18 Uhr

Volksschüler bepflanzen Grüntunnel

Durch die Aktion soll den Kindern der richtige Umgang mit der Natur vermittelt werden (Foto: KK)

Einige Schüler der Volksschule Kühnsdorf waren bei der Bepflanzungsaktion der ÖBB mit dabei.

PERATSCHITZEN. Die ÖBB-Infrastruktur AG hat die Schüler der Volksschule Kühnsdorf zu einer Bepflanzungsaktion beim Grüntunnel Peratschitzen eigeladen. Die kleinen Gärtner durften selbst Hand anlegen und bei einer der neu entstehenden Grünflächen im Bereich Grüntunnel Peratschitzen tätig werden. Spaß, Teamwork und Informationen über verschiedene Pflanzenarten standen dabei im Fokus.

Rücksicht auf Umwelt

Alle Arbeiten entlang der Koralmbahn werden mit größter Rücksicht auf die Umwelt und einzelnen Ökosystemen umgesetzt. Bereits ab Planungsbeginn wurden alle Umweltaspekte berücksichtigt und ökologische Ausgleichsflächen für Flora und Fauna geschaffen. Für die aktuellen Arbeiten im Abschnitt zwischen Mittlern und Althofen/Drau bedeutet das zahlreiche begleitende Umweltschutzmaßnahmen.

Bepflanzung durch Schüler

Rund 62 Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse der Volksschule Kühnsdorf durften bei der ersten öffentlichen Bepflanzungsaktion der ÖBB-Infrastruktur AG in St. Kanzian mitmachen. Den ganzen Vormittag waren sie tatkräftig damit beschäftigt, beim Tunnel Peratschitzen über 200 Pflanzen zu setzen. Zu den knapp 25 Sorten zählten beispielsweise Ahorn, Buche, Eiche, Erle, Hasel, Linde, Ulme und Weide.

Spaß in der Natur

Klaus Berger, Projektleiter ÖBB-Infrastruktur AG und sein Team informierten die Kinder über das Projekt Koralmbahn und stellten der Schule als kleines Dankeschön eine Pflanze von jeder Sorte zur Verfügung. „Bei dieser Aktion geht es uns in erster Linie um die Kinder. Sie sollen an diesem Tag Spaß in der Natur und am Lernen haben. In ihrer Schule können sie das heute erlernte Wissen bald wieder einsetzen und die Bäume in ihrer Schule pflanzen. Es ist uns natürlich auch ein Anliegen, dem Nachwuchs authentisch zu vermitteln, dass die Umwelt bei unseren Bauvorhaben einen hohen Stellenwert einnimmt.“ „Eine schöne Aktion“, erklärt Alois Pruntsch, Direktor der Volksschule Kühnsdorf. „Die Kinder können Jahre später stolz berichten, wie sie die Bäume entlang der Koralmbahn mit gepflanzt haben. Rundherum ein sehr gelungener Tag“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.