Redakteurin in Gefahr: Der Selbstversuch

Nach dem erfolgreiche Training gab es ein Abschlussfoto mit Sensei Schlatt.
10Bilder
  • Nach dem erfolgreiche Training gab es ein Abschlussfoto mit Sensei Schlatt.
  • hochgeladen von Barbara Flicker

WAIDHOFEN. Der Union Karateclub Raikalud ein mit ihnen zu trainieren. Bei dem Training gab es einen ganz besonderen Stargast. Kein geringerer als der bekannte Karate Sensei Schlatt. Seit 40 Jahren beherrscht er die Kunst des Karate und hat in Japan bei den Besten der Besten gelernt. Sein Wissen teilt er auf eine lustige Art und Weise und trotzdem mit großem Respekt vor der Kampfkunst. 35 Teilnehmer waren mit dabei. Die Gruppe war gemischt aus verschiedenen Gürteln. Von Gelb bis Schwarz war Alles dabei. Auch gab es keine Altersgruppe. Im Karate sind alle Menschen gleich", so Karate Lehrer Walter Hofstätter.Es ist ein Sport voller Respekt vor Anderen. Aus diesem Grund wurde stets im Partnerwechsel trainiert um  Ausgleich zwischen verschiedenen Gegnern zu schaffen.

Der Selbstversuch
Im Karateanzug und mit weißem Gürtel begann das Training. Der Anfang wurde  von Schlatts Tochter Pia geleitet,  die mit ihren 12 Jahren bereits im Besitz eines blauen Gürtel ist.  Danach übernahm Schlatt den weiteren Lehrgang. Die Befehle zu den diversen Übungen und Bewegungen sprach er Stets in Japanisch aus. Zur großen Begeisterung der Mitglieder. Eineinhalb Stunden schweißtreibendes Training, zeigten der Redakteurin, dass Karate mehr als ein Sport ist und weit mehr als nur kämpfen. Es ist eine Philosophie. Und wer Diese versteht, lebt auch nach dieser Philosophie. 

Autor:

Barbara Flicker aus Waidhofen/Thaya

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.