Fall Jenni
Waldviertler nicht mehr im Visier der Polizei

Das letzte Selfie von Jennifer Scharinger entstand in der Nacht vor ihrem Verschwinden.
2Bilder
  • Das letzte Selfie von Jennifer Scharinger entstand in der Nacht vor ihrem Verschwinden.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Waldviertler Ex-Freund laut Berichten entlastet. Mutter ist "erschüttert".

WALDVIERTEL. Was ist mit Jennifer Scharinger am 22. Jänner 2018 passiert? Dieser Frage gehen die Ermittler und Jennis Eltern seit bald eineinhalb Jahren nach. An diesem Tag wurde Jenni das letzte Mal gesehen, als sie die Wohnung in Wien-Brigittenau verließ. Seitdem fehlt jede Spur, dass Jenni noch am Leben sein könnte glaubt selbst ihre Mutter nicht mehr.

Großangelegte Suchaktionen blieben ohne Erfolg. Polizeibeamte durchkämmten mehrere Waldgebiete im Bereich Hollabrunn und auch im Waldviertler, Taucher suchten im Stausee Ottenstein und es gab mehrere Hausdurchsuchungen im Raum Schrems. Der Grund, warum gerade hier gesucht wurde liegt am Bewegungsprofil von Jennis Ex-Freund - einem Waldviertler. Dessen Handy wurde mehrmals in den Wäldern rund um Hollabrunn und am Stausee Ottenstein zum Zeitpunkt von Jennis Verschwinden geortet. Jenni soll mit dem jungen Waldviertler am Tag ihres Verschwindens gestritten und die Beziehung beendet haben. Laut ihrer Mutter soll Jenni noch versucht haben, den Mann aus ihrer Wohnung zu werfen.

Wie der Kurier berichtet wurden die Ermittlungen nach 15 Monaten wegen Freiheitsentziehung gegen den Mann jetzt aber eingestellt. Jennis Mutter Brigitta ist "erschüttert". So lange die Polizei aber nicht Jennifers Leiche findet, gibt es zu wenig Anhaltspunkte. Zuletzt wurde auch nach einem großen schwarzen Koffer gesucht, der im Zeitraum von Jennis Verschwinden aus dem Keller des Wohnhauses verschwand - auch dies blieb erfolglos.

Was so weit bekannt ist

Am Abend des 21. Jänner war Jenni mit einer Freundin in mehreren Lokalen in Wien unterwegs. Ihr damaliger Freund brachte sie nach Hause, dabei entstand auch das letzte Bild von Jenni: Ein Selfie in der Tiefgarage, auf dem auch ihr Freund zu sehen ist. Am 22. Jänner kommt es zum Streit zwischen Jenni und ihrem Freund, die 21-Jährige macht Schluss. Laut Zeugenberichten soll Jenni die Wohnung gegen Mittag verlassen haben. Geldbörse, Handy und Reisepass blieben aber in der Wohnung. Erst einige Tage nach ihrem Verschwinden erstattet ihr Arbeitgeber Anzeige, weil sie nicht an ihrem Dienstort erschienen ist.

Das letzte Selfie von Jennifer Scharinger entstand in der Nacht vor ihrem Verschwinden.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen