Mikl-Leitner: "Positive Entwicklung im Bezirk Waidhofen"

4Bilder

WAIDHOFEN. Im Rahmen der erstmalig durchgeführten Regionswochen der Volkspartei NÖ besuchte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gemeinsam mit Bundesrat Eduard Köck und Bgm. Robert Altschach die Firma Reissmüller Bau GmbH in Waidhofen und zeigte sich vom Unternehmen und der starken Verankerung in der Region beeindruckt.

Im Rahmen eines Pressegesprächs betonte die Landeshauptfrau, dass das Land NÖ im Bezirk Waidhofen in den vergangenen fünf Jahren rund 20 Mio. Euro in Beschäftigungsprojekte investiert und mehr als 400.000 Euro an Förderungen, insbesondere für den Weiterbildungscheck, die Lehrlingshilfe und Pendlerhilfe frei gegeben. In den vergangenen drei Jahren wurden auch rund 900.000 Euro an Förderungen an Unternehmer ausbezahlt.

Damit konnten im Bezirk 41 Arbeitsplätze neu geschaffen werden. Nicht nur die positive Entwicklung der Arbeitsmarktzahlen wird dadurch weiter vorangetrieben, auch der Wirtschaftsstandort Niederösterreich entwickelt sich überdurchschnittlich. Für das nächste Jahr wird für Niederösterreich ein Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent prognostiziert - österreichweit soll das Plus 2,1 Prozent betragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen